Aktuelle Zeit: 20. Sep 2018, 10:24

Ohne Tierleid (?)

Ohne Tierleid (?)

Beitrag#1von Daisy » 10. Mär 2014, 21:33

Ich versuche immer, alles was ich kaufe aus entweder tiergerechter Haltung bzw. ohne Tierversuche zu kaufen. Soweit eben möglich.

Das kann man leider nur in bestimmten Läden. Es geht mir nicht so sehr um "Bio" - bei Gemüse, Obst, Brot usf. achte ich mehr darauf, dass es aus meiner Region ist.

Es geht mir eigentlich mehr darum, dass ich nicht auch noch zu dieser perversen Massentierhaltung beitrage oder sie mit meinem Kaufverhalten unterstütze. Natürlich auch dadurch, als m.E. nicht jeden Tag Fleisch auf den Tisch kommen muss.
Kosmetik, Putzmittel etc. kaufe ich nicht, wenn das irgendwie mit Tierversuchen in Verbindung gebracht wird. Letzteres, also die Kosmetik ist ja bei uns zwischenzeitlich als am Tier versucht verboten.

Wenn nun aber diese z.B. Kosmetikartikel ins Ausland - vor allem nach China - exportiert werden, so werden diese Produkte wiederum in dem importierenden Land an Tieren getestet. Wohl weniger um die "Echtheit" zu prüfen als vielmehr um an das Know-How zu kommen.

Was mich an dieser ganzen Sache immens stört ist, dass diese Produkte und Artikel nicht für JEDEN GELDBEUTEL zugänglich sind. Eine Familie kann sich ein solches Einkaufverhalten einfach nicht leisten. Das ist in meinen Augen eine Sauerei.

Dennoch wollte ich mal auf etwas aufmerksam machen, was ich recht interessant und GUT finde: Es gibt eine Firma, die sich genau aus oben beschriebenem Grund aus dem chinesischen Markt zurück gezogen hat. Das finde ich Klasse.

http://www.logocos.de/
Daisy
 

Re: Ohne Tierleid (?)

Beitrag#2von Chica » 11. Mär 2014, 08:24

Moin Petra,

das ist schon ein Hammer, das habe ich nicht gewußt!

Wenn nun aber diese z.B. Kosmetikartikel ins Ausland - vor allem nach China - exportiert werden, so werden diese Produkte wiederum in dem importierenden Land an Tieren getestet. Wohl weniger um die "Echtheit" zu prüfen als vielmehr um an das Know-How zu kommen.


Danke für den Link!

LG
Mara
Chica
 

Re: Ohne Tierleid (?)

Beitrag#3von Daisy » 16. Mär 2014, 19:11

So, und nun werde ich kontrovers - DAS HIER, finde ich, stinkt sooooo nach menschlicher Ideologie, dass ich denen am liebsten gleich einen Schweinsbraten hin nach A.I. CH tragen würde --- ROH !!!!

Ich wusste schon immer: A.I. ist so etwas von selbstgerecht und selbstherrlich - tja, das steckt nun mal im Mechanismus einer jeder guten Sache, wenn sie institutionalisiert wird und von Ideologen und Gutmenschen ansich gute Ansätze versaut werden.

Prost Mahlzeit !

http://albert-schweitzer-stiftung.de/ak ... onal-vegan

PS: Ich finde die Albert Schweitzer Stiftung nach wie vor gut - aber DAS HIER geht in die falsche Richtung !
Daisy
 

Re: Ohne Tierleid (?)

Beitrag#4von Dietmar » 16. Mär 2014, 20:05

Mach Deinen Ärger doch mal deutlicher , Petra ,
ich ärgere mich soooo gerne MIT !

..... nur mal so .....
ich hab irgendwann auch mal Geographie studiert (watt macht man nich alles ...) .... 70er Jahre ....
und schon DAMALS (!!!!!!!!!!) war dieser Wahnsinns - Methan - bzw. CO2-Ausstoß dieser weltweiten Nutztierwirtschaft THEMA !
Das ist alles nicht NEU ... es ist beschämend und bezeichnend zugleich , dass es immer weiter geht ....
Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron