Aktuelle Zeit: 18. Aug 2017, 18:23

Hüteinstinkt evtl. herleitbar aus Sozialverhalten ?

Hüteinstinkt evtl. herleitbar aus Sozialverhalten ?

Beitrag#1von Dietmar » 13. Nov 2015, 20:08


.....DAS, was wir so mir nix Dir nix als "Hüteinstinkt " bezeichnen , haben wir ja nun schon meines Erachtens ziemlich schlüssig
aus dem JAGDverhaltenskreis der Hunde abgeleitet. - Schön und gut , aaaaaaaaaber .....


(Vorweg : ich will da keinen "Akt" draus machen, ich schildere nur meine Beobachtungen und das, was man
mit etwas Phantasie VIELLEICHT AUCH daraus herleiten KÖNNTE ! ....und wenns nur ein UnterstützungsIMPULS für die
jagdlich abgeleitete Hütetheorie wäre ..... es KÖNNTE SEIN ..... aber es muss nicht.)

ALSO .... ich fasse mich seeehr kurz (!)

SEIT Chici hier ist , gehts dem Kalle tierisch auf den Senkel, dass sich dieses neue Familien-/Rudelmitglied WIE ES I H R SO PASST (!)
vom spazieren-/gassigehenden "Verband" ENTFERNT ! .... Sie haut einfach ab ....und taucht wieder auf , WIE ES I H R PASST !
Und wird jedesmal vom Kalle dafür "gemaßregelt" . > Kurzer "Griff" , Fußtritt ...wie auch immer.
Man SPÜRT , dass ER das NICHT aus Jux und Tollerei macht , NEIN , DA STECKT MEHR DAHINTER !
(Kalle ist ein seeeeehr oder soll ich sagen "äußerst" NATURBELASSENER HUND .... der handelt SO , wie seine GENE es ihm
"einflüstern" ....und die flüstern ziemlich deutlich. Der WÜRDE "HÜTEN" ! ....nur WARUM und WOZU ? )

Mittlerweile beschränkt sich die Maßregelung von Chicis "unerlaubtem Entfernen von der Truppe" nicht mehr nur auf den NAHBEREICH
(also da , wo er bei mir sich aufhält,) NEIN .... ich kann ihn sogar über 100 und mehr Meter SCHICKEN (!!!!) , um Chicis
"Freiheitsdrang" Einhalt zu gebieten . Er WILL offenbar , dass ein Familienmitglied sich eben NICHT (!!) die Freiheit rausnimmt,
quasi ohne erkennbaren Sinn und Zweck sich vom Verband/Rudel zu entfernen !
Das ist ganz deutlich zu fühlen . (Ich nehm demnächst mal die richtige Videokamera mit und filme das ....)
Kalle RENNT (.... und damit meine ich so ne Art "Outrun" ...) dann HIN zu Chici , die wirklich weit entfernt dahinzieht ,
STOPPT sie .... und bringt ihr damit so ne Art "Appell" bei , so dass SIE dann wieder für mein Rufen "empfänglich " wird !
Ich bin wirklich FROH darüber , den Kalle so als "Hütehund" einsetzen zu können, denn Chici hat nen seeeeehr eigenen Kopf,
was Gehorsam angeht.
DAS, was der Kalle da als Verhalten ANBIETET bzw. abruft , IST IN IHM DRIN ! ....ich "erziehe" Hunde nicht im herkömmlichen Sinne.
Ich lebe mit dem, was "DRIN" IST und lobe nur mit Worten , was mir gefällt. (Nix Leckerli & Co.)


So ....

Was schließen wir jetzt daraus ?
Warum "SCHÜTZT" ein Herdenschutzhund "seine HERDE" ? - Na, weil er sich als TEIL DERSELBEN versteht ;
da wird quasi "seine Familie" angegriffen > ER agiert , indem er SICH IN DEN DIENST DES GRÖßEREN GANZEN STELLT !
ER fühlt sich MIT angegriffen , begegnet der Attacke (Wolf etc.) seinerseits aggressiv im Sinne des Überlebens des
Sozialverbandes, dem er sich zugehörig fühlt.


Warum "hütet" einer wie Kalle die kleine Chica ? (JA ... das sieht verdammt nach "Hüten" AUS !) ....
Ich vermute , weil es in IHM angelegt ist (wie gesagt , ein seeeehr ursprünglicher, nicht VERzogener Hund) ,
eine SCHWÄCHUNG des Verbandes durch ziel- und zweckloses WEGlaufen unbedingt verhindern zu müssen.
Der Bursche geht da mit einer Vehemenz zur Sache , als obs ums "Überleben" ginge !
(Trotzdem ...... er verletzt die Kleine NICHT .... er "tadelt" aber eindeutig ....)

WER .... sagt denn nun , dass SO einer wie Kalle , nicht auch SCHAFE .... aus genau dem GLEICHEN ANTRIEB heraus
"hüten" WÜRDE ? ich sag das - er WÜRDE ! ....
Leider fehlen mir die Schafe , ums zu beweisen ....


VIELLEICHT spielt ja BEIDES (!!!!) , also das Jagdverhalten UND das Bestreben nach RUDELEINHEIT ne Rolle ,
wenns um die Auslöse - und Handlungsfaktoren des "HÜTENS" geht ......?????


Dietmar










Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3499
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste




cron