Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 11:53

Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#31von Sausebrause » 27. Jul 2011, 18:35

:huhuhu

"Risikoschwangerschaften" VON HUNDEN


wie das verstehst du bei den Frauen nicht :1157: kannst du auch nicht.....

*ironiean*
Jede Hündin sollte mal gedeckt werden, sonst werden sie klugsch (was immer das ist?) oder trullig - ist doch wie bei den alten Jungfern (sind die, die auch nie einen Mann hatten...(bitte keiner persönlich nehmen :01b3081179: )*ironieaus*

und außerdem sind Hundebabies sooooooooo süüüüüüüüüüüß :ahm:

hier gegenüber hat sich eine türkische Familie auf Drängen ihrer 10 und 14 Jahre alten Kinder zum Haus einen 8 Wochen alten Goldie gegönnt...
er darf aber wegen der Haare nicht ins Haus und soll draußen gehalten werden....... :boxen:
pünktlich morgens um halb sieben macht dieser arme Hund Panikgequieke........ :boese2:
Sausebrause
 

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#32von huetefuchs » 27. Jul 2011, 19:33

...***gg der türkische Retriever erschließt sich mir jetzt nicht ganz ....aber mal davon abgesehen ....



http://fuchswelpen.jimdo.com/
http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzei ... a75027236/


...alte "Bekannte" ..... und da gäbs noch MEHR .....


Wie wärs , wenn mal jemand DAZU WORTE FÄNDE !!!!!???? in der alternativen Forenwelt !

IN MEINEM DUNSTKREIS .....UND MIT MEINEM WOHLWOLLEN (ich weiß, dass es darauf nicht ankommt!) ,
HAT NOCH KEIN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ALTDEUTSCHER SEINEN ERSTEN SCHNAUFER GETAN !


WENN DIE DAMENWELT DA DRAUßEN ALSO WAS ZU KRITELN HAT , DANN MÖGE SIE BITTE GEFÄLLIGST (!!)
ZUNÄCHST MAL DIE EIGENE WURFKISTE DURCHSUCHEN ! ..... Und BEVOR man sich öffentlich äußert ,
sollte DORT (!!) alles in bester Butter sein ! .....


...in diesem Sinne

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4599
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#33von huetefuchs » 27. Jul 2011, 20:22

KANN SICH BITTE DIE BESITZERIN VON HUND "BENNO" NOCH MAL BEI U-D.eu MELDEN ??????

Da ist was schiefgelaufen fürchte ich und ich bin vermutlich schuld ........ sorry .......


Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4599
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#34von huetefuchs » 29. Jul 2011, 17:48

...ich meinte (!) das durchaus ERNSTER, als Susanne das oben aufgefasst hat - bin aber für nen Scherz gerne zu haben ..***ggg

Es erstaunt mich immer wieder , wie SCHNELL und in unwissend vorauseilendem Gehorsam (wem eigentlich gegenüber ?) die Forendamen auf
anderen Wiesen ALLES DAS, was NICHT auf IHREM MIST gewachsen ist, für Teufelskram erklären und qua ihrer Forenautorität auch für ANDERE "tabuisieren" .
Das erinnert mich schon an Grundzüge der Hunde"abrichtung" !
DA (!!!!!!!!!!!!!!!) , wo allerdings Einflussnahme NÖTIG UND GEBOTEN WÄRE - , also etwa in dem Themenbereich den ich mal so als "Risikoschwangerschaft(en)"
bezeichnet habe (und damit MEINE (!), dass man zB HD/ED (etc.) Risiken PER Vorsorgeuntersuchung (Röntgen) zumindest in Teilen minimieren kann,) kneift man
den Schwanz ein ! (Ebenso bei der Erhaltung der Diversität der AH-RASSEN , die sich nur über züchterische Separation erhalten lässt ! )
Es ist eben ein LEICHTES, und es gehört schon fast zu den Zutrittsvoraussetzungen für den "inneren Zirkel" , einem gewissen "hf" und seinen Gedanken IMMER
und in jedem Fall eins "aufs Maul" zu geben ! -
Nur - man sollte eigentlich mittlerweile erkenntnistheoretisch so weit sein, wahrzunehmen, dass DEN (also "hf") solches Gebahren nur äußerst peripher tangiert !
...zu Deutsch : ES JUCKT MICH NICHT !

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4599
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#35von huetefuchs » 29. Jul 2011, 18:21

....und DANN .....

schreib ich ALLEN , die es lesen wollen , noch was ins "Stammbuch" :

Altdeutsche Hütehunde sind SCHÄFER(!)hunde (!!!!!!!!!!!!!!!!) - der NAME , den man für sie gewählt hat ,
soll sie lediglich begrifflich von diesen (DSH) unterscheidbar machen - und das ist auch richtig so.

AH SIND ALSO HUNDE VOM / FÜR / BEIM SCHÄFER ! - Das Wort "SCHÄFER" (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) ist ein Substantiv im Nominativ MASKULINEN genus !
Es heißt "DER (!) SCHÄFER !" - ....ich nehme da KEINEN FEMININEN BEIKLANG WAHR !

WAS ich allerdings sehr deutlich wahrnehme , ist die unbestreitbare TATSACHE , dass sich das Schicksal der SCHÄFERhunde , die wir als
Altdeutsche Hütehunde bezeichnen , was die Meinungs- und vermutlich auch die Entscheidungshoheit betrifft , FEST IN FRAUENHÄNDEN BEFINDET !
Zumindest lässt sich das anhand der Beitragsstatistiken in den Foren nicht widerlegen !
Die Hunde .... und fast alles, was mit ihnen zusammenhängt , haben also DIE SEITEN GEWECHSELT ! Soll heißen : DER BLICKWINKEL AUF DIE AH
HAT SICH ELEMENTAR VERSCHOBEN ! So GERNE ich Frauen mag und schätze (!), dem ursprünglichen "Männerhund" AH würde es GUT TUN,
wenn sich die männliche Hälfte der bundesdeutschen Menschheit entschieden deutlicher in sein Schicksal einmischen WÜRDE !

...und damit gebe ich mich zur Steinigung FREI !

...grüße aber vorher noch artig
Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4599
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#36von hütepudel » 29. Jul 2011, 19:50

So, nun hab ich den Ayk-Ben eingetragen... kann der liebe Hütefuchs mal ein Foto hochladen? Mein PC geht immer noch nicht richtig. Und wo kann ich die Großeltern eintragen, oder muß man dazu die Eltern neu anlegen?
hütepudel
 

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#37von huetefuchs » 29. Jul 2011, 20:01

.... Du kannst jetzt den Stammbaum weiter fortschreiben, Antje .
Musst halt Ayks ELTERN dann "bearbeiten" .....

Ich guck mal nachm Essen nach paar Bildern ***ggg

LG
Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4599
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#38von hütepudel » 29. Jul 2011, 20:06

Dankeschöön! Übrigens überlege ich gerade, ob ich morgen mal nach Ranis fahre, da ist Ostthüringer Ausscheidungshüten, ist nicht so weit.
hütepudel
 

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#39von Sausebrause » 30. Jul 2011, 10:16

:moi

der türkische Goldie passt sofern ins Schema: dass sich Menschen einen Hund holen und über die Rasse ansich null Ahnung haben. M. E. ist ein Goldie kein Hofhund - der ist verwässert worden - aber sein Ursprung liegt bei der Jagd.

Ich finde die Idee der Registrierung nach wie vor gut, aber wenn ich einen Link in einem Forum setze - der dort kritisch gesehen wird, habe ich keine Lust zu Versuchen eine Art "Überzeugungsarbeit" zu leisten - weil ich nicht tief in der Materie stecke, ich weiß nur dass, was ich mir in Foren erlesen habe und da gibt es wie bekannt unterschiedlichste Meinungen - sonst wäre die Szene um die AH´s nicht so wie sie ist.

Aber es gibt auch dort Unterstützer, die gut und konstruktiv argumentieren und das ist gut so und bringt mir doch irgendwie ein Grinsen ins Gesicht.

Mich tangiert es alles nicht so sehr - weil Sam nicht zur Vermehrung bereit steht - obwohl er HD und ED frei ist, ein gesunder, typvoller Rüde ist - aber ich will es nicht - weil es gibt schon genug Hunde speziell AH die irgendwo geboren sind und im Tierheim oder in irgendwelchen Zwingern sitzen.

Wie ist das eigentlich? Mache mir da seit gestern Abend Gedanken dazu:

Eine Hündin und ein Rüde jeweils mit AH Papieren bekommen Welpen - kriegen die Welpen jetzt automatisch AH Papiere oder kriegen sie die erst wenn sie ihre eigene ZTP nachweisen können und vorher nur einen Nachweis, dass ihre Eltern Papiere haben.....

Was nützt den Schäfern (gut die nehmen ja nicht unbedingt einen Hund aus Privatzucht) denn ein Welpe/Junghund dessen Eltern Papiere haben....

ich habe da irgendwie einen Verständnisknoten - ich hoffe, ich versteht was ich meine :1244:




kann mal jemand den direkten Link für Ayk setzen unter Ayk-Ben und Schafpudel krieg ich ihn nicht..........
Aber die Registrierung nimmt doch ihren Lauf, wenn ich die Anmeldungen sehe
Sausebrause
 

Re: Altdeutsche Hütehunde bei http://www.universal-dog.eu/

Beitrag#40von Sausebrause » 30. Jul 2011, 10:27

:huhuhu

also diese "altdeutschen Hütehunde" die oben verlinkt sind - sehe ich oberkritisch.

Ich kenne keinerlei Vorgeschichte, außer dass mir der Name des Rüden ein Begriff ist, aus der Zeit des "grauen Forum"

Da werden Welpen angeboten aus einer Verpaarung, wo die Mutter für mich per Bild eindeutig kein AH ist, sondern eher in die DSH Richtung geht (m. E. auch keine reine) der Vater ein Harzer Fuchs ist und somit : als Altdeutsche Hütehunde des Schlages Harzer Fuchs deklariert werden

man man man ich würde am liebsten brechen - zumal die Besitzeren des Rüden ja in AH Foren unterwegs war.... und sich eigentlich besser auskennen sollte :boxen:
Sausebrause
 

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron