Aktuelle Zeit: 18. Dez 2017, 00:17

Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#31von Daisy » 14. Jan 2014, 21:59

Und nu .... ?

Ich glaube, das alles bringt niemanden - vor allem nicht die Hunde - weiter.

Solange der Mensch Dollarzeichen in den Augen trägt, werden immer Grenzen überschritten werden. Und sei es nur aus Neugierde - und früher oder später dann halt auch aus Habgier.

Der einzige Weg wäre, wenn jeder einzelne verantwortungsvoll und mit Anstand handeln würde; nach bestem Wissen und Gewissen, um sich einer Platitüd zu bedienen.

So simpel das auch klingen mag, das ist nicht gerade einfach, vor allem in Hinblick auf die eigenen Interessen. Aber eben diese sollten die Auswirkungen des eigenen Handelns auf andere, eben auch auf Tiere bzw. Hunde - seien es Altdeutsche oder Pinscher - berücksichtigen.

Doch würde es zunächst mal völlig ausreichen, diese Haltung im eigenen, direkten Umfeld einzunehmen. Bevor man das nicht tut, ist es sowohl müssig als auch unglaubwürdig, auf andere mit dem Finger zu zeigen - sie werden weiter mischen und mixen, verkleinern, vergrößern, verbreitern und tiefer legen oder höher stellen mit zunehmend besagten Dollarzeichen in den Augen.
Daisy
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#32von crabat » 15. Jan 2014, 09:29

Chica hat geschrieben:Von den Schäfern kenne ich es leider auch so, dass gerne zwei gute Hüter verschiedener Rassen genommen wurden, um damit im besten Fall auch nur die guten Gene in den Welpen zu bekommen.
Leider ist Vererbung etwas komplizierter ....


Hi
geht mir ebenso. Solange eine hütende Hündin auf dem Hof ist, wird die belegt. Erst wenn diese fehlt, wird zugekauft.
Das aber wiederum heißt:
nicht nur die "privaten Vermehrer" sind die "Übeltäter". Sondern auch der Berufsstand selbst. Denn aus seinem Wurf/Würfe behält er weder alle noch kriegt er sie im Regelfall alle im Beruf unter.
Und da es nur sehr wenig große Schäfereien gibt, sondern vor allem kleine bis kleinste, ist das kleine Zubrot viel zu willkommen, um aufgrund sagen wir Erhalt der Sauberkeit der Rasse darauf zu verzichten.
Man gräbt sich sein eigenes Grab mit.
lg Sabine
crabat
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#33von crabat » 15. Jan 2014, 09:36

Dietmar hat geschrieben:
Zottelpudel hat geschrieben:Jagdhunde sind auch betroffen - Weimaraner, ganz schick - und wehrhaft... wurden früher NUR an Jäger abgegebenen. Jetzt nicht mehr und werden zu Problemhunden. Jack Russels - brrr, Dackel - ohjeh... usw


...aber NICHT was das Vermischen von Rassen anbetrifft , Antje !


ähm - Einwand. Sofern Du unter Jagdhund jetzt nicht nur Weimaraner, Wachtel, Schweiß, Vorsteh etc verstehst.

Beispiele:
diverse Terriermixe , sehr beliebt in Privathand.
Pointermixe, des meist recht einfachen Handlings wegen. Grad in Mehrhundhaushalten.
Jagdh.mischlinge im Sportbereich, zb Schlittenhundbereich.
Dann, wenn du unter Jagdhund auch zb Windhunde miteinbeziehst: da ist das Mixen auch sehr ausufernd teilweise.
Mir würden bestimmt noch mehr einfallen, wenn ich mir Mühe geb :-)
lg
crabat
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#34von crabat » 15. Jan 2014, 09:40

Zottelpudel hat geschrieben:Na ja - so eigentlich sind Schwarze und Füchse eine "Rasse" verschiedener Farbe. Gibt da halt einige verschiedene Typen.
Und Schafpudel + Fuchs ist offiziell erlaubt, weil es beides AHs sind. Darf man... es gibt Aussagen vom Schäfer, man sollte sogar bei den Pudeln alle drei Generationen was anderes reinkreuzen, weil sie sonst zu irre werden..


Oh,ok. Darum bin ich ja hier, um was zu lernen:-)
Es ist also so, daß jeder der Schläge (oder von mir aus Rasse) der AH untereinander erlaubt kreuzbar ist? Ausnahmslos?

lg Sabine
crabat
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#35von crabat » 15. Jan 2014, 09:44

Daisy hat geschrieben:
Doch würde es zunächst mal völlig ausreichen, diese Haltung im eigenen, direkten Umfeld einzunehmen. Bevor man das nicht tut, ist es sowohl müssig als auch unglaubwürdig, auf andere mit dem Finger zu zeigen - .



Diese Haltung ist doch sehr einfach zu formulieren, finde ich.
Absolute Zuchtverweigerung. Denn solange Du nicht jeden Deiner Welpen, samt der Nachkommenschaft, nicht im Griff hast, was niemandem gelingt,nach dem Verkauf, bist DU "mitschuldig".
Züchtest Du aber nicht - hast Du hinsichtlich Wortmeldung in einem Zuchtverband keinerlei Wertigkeit.

Das ist ein , wie ich finde, grosses und schlechtes Dilemma.
lg Sabine
crabat
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#36von Dietmar » 15. Jan 2014, 13:11

crabat hat geschrieben:
Zottelpudel hat geschrieben:Na ja - so eigentlich sind Schwarze und Füchse eine "Rasse" verschiedener Farbe. Gibt da halt einige verschiedene Typen.
Und Schafpudel + Fuchs ist offiziell erlaubt, weil es beides AHs sind. Darf man... es gibt Aussagen vom Schäfer, man sollte sogar bei den Pudeln alle drei Generationen was anderes reinkreuzen, weil sie sonst zu irre werden..


Oh,ok. Darum bin ich ja hier, um was zu lernen:-)
Es ist also so, daß jeder der Schläge (oder von mir aus Rasse) der AH untereinander erlaubt kreuzbar ist? Ausnahmslos?

lg Sabine



Eindeutig : NEIN ! ...bis zum Erweis des Gegenteils **gg

LG
Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#37von crabat » 15. Jan 2014, 14:19

Eindeutig : NEIN ! ...bis zum Erweis des Gegenteils **gg



Lieber Dietmar - Du siehst über mir ein großes , leuchtendes ?
Wie, nein?
lg Sabine
crabat
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#38von Dietmar » 15. Jan 2014, 16:03

Hi,
naja ... nein heißt nein unter folgenden Bedingungen :
1) Wir lassen bitte mal all die Vermehrer außen vor, die sich eh nichts sagen lassen, die auch nirgendwo organisiert sind. DIE machen was sie wollen.
2) Ich halte den gesunden Menschenverstand ja immer noch für eine maßgebende Instanz, wenns um irgendwelche Regeln geht. Der muss also eingeschaltet sein **gg.
3) Wir reden hier von Hunden, die Namen tragen , Bezeichnungen , die wiederum einen Wiedererkennungswert in sich bergen. Wer das leugnet > s. unter 1)

Ein Altdeutscher Hütehund ist nur DANN ein "richtiger", "echter" , wenn er erstens das typische Verhaltensrepertoire nachweisbar in sich trägt und auch zeigt
und wenn er zweitens einem der "Urbilder" der jeweiligen Rasse insofern entspricht, dass er als Vertreter einer solchen auch ERKANNT wird ! (bzw. erkannt werden KANN!)

Das heißt ausdrücklich nicht, dass alle gleich aussehen sollen und alle die gleiche Temperamentslage haben müssen !
Ja ... man vergleicht nicht gerne Hunde mit ...sagen wir Autos , aaaber nehmen wir nen GOLF , den erkennt JEDE/R , egal ob er in schwarz, rot oder
per Folierung ja möglich , sogar in schwarz-gelb daherkommt. Golf ist Golf auch, wenn gewisse Variationen im Exterieur (Reifen, Felgen, Auspuffanlage,
Kühlergrill ...) möglich sind genau so , wie es unterschiedliche "Temperamente" (Motoren) und "Innenausstattungen" gibt.
Sie bleiben allesamt "Gölfe" .... genau wie etwa die Mitteldeutschen Hütehunde SOLCHE sein sollten.
(Ja ...der Vergleich hinkt dann, wenn es um neue Modellreihen geht ..ich weiß ...)

insofern KANN die Antwort auf die "Vermischungsfrage" eigentlich nur NEIN lauten , wer sieht schon Sinn darin , nem Golf ein Käferheck anzuschweißen
und dann vielleicht noch das ganze aufs Bodenblech von nem Touareg zu "braten" ... DAS hieße es aber , wenn unter den AH sowas wie
die "freie Liebe" Einzug hielte.

LG
Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#39von Daisy » 15. Jan 2014, 19:50

Sabine, hast Du eigentlich Ambitionen, zu züchten ?
Daisy
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#40von Dietmar » 15. Jan 2014, 20:25

NEIN , sonst wäre sie nicht hier im Forum !
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron