Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 11:54

Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#71von Dietmar » 23. Jan 2014, 22:51

Chica hat geschrieben:nun, so wie es aussieht, bauen wir Dir gerade eine Brücke!


Genau sooo isses !

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3516
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#72von Dietmar » 31. Jan 2014, 20:32

Brücken sind aber dazu da , DRÜBER ZU GEHEN !

> Mara ... Sonntag 18 Uhr .... > rot.
Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3516
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#73von Chica » 31. Jan 2014, 21:55

Hi Dietmar,

ok!

LG
Mara
Chica
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#74von Dietmar » 1. Feb 2014, 21:12

ich denke mal , da tut sich nix mehr .... und weil es so ist ,
"emotionalisiert" es mich auch nicht ....

Fehler passieren nun mal ...

wird mir aber nicht mehr passieren in Zukunft !

Ich wünsche "crabat" - wer auch immer es sei , ALLES GUTE !
und kann immer wieder nur aufs AAH-Forum verweisen !
DORT gehören DIE Fragen HIN , die HIER eigentlich fehl am Platze sind.
WIR hier spielen in ner total untergeordneten Liga ....und ...WIR spielen auf persönlicher Basis !

Wer DAS nicht möchte oder KANN , der ist hier verkehrt ! das IST nun mal so ..

Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3516
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#75von Chica » 2. Feb 2014, 19:11

Moin,

ich wünsche crabat ebenso alles Gute!
Crabat gelöscht.

LG
Mara
Chica
 

Re: Fellbeschaffenenheit eines arbeitenden AHH

Beitrag#76von Dietmar » 13. Mär 2014, 17:21

Hi,
ich greife mal zB diesen Beitrag auf >> post16418.html#p16418
Es geht um das gedankliche Bild mit dem Magneten ... EIN Indiz dafür, dass dieses Bild und sein Erklärhintergrund SOOO falsch nicht ist,
konnte ich heute ...ausgerechnet bei Chica beobachten , von deren Jagdeifer ich ja schon desöfteren berichtet habe.

Ich fasse es kurz .... BISHER liefen ihre Jagdsprints immer so ab , dass da irgendwo im Wald "Irgendetwas" davonlief ....
WAS das genau WAR hat die KLEINE (sie ist wirklich klein **gg) vermutlich noch nie so recht registriert ...optisch zumindest nicht.
Da WAR WAS , was weglief und auch noch verführerisch nach "Wild" in der Nase "kitzelte" , was bei Chica den Verfolgungsnervenkitzel auslöste...
soweit - so gut ...

HEUTE allerdings war es anders ... speziell Rehe verfallen zur Zeit (nahende Kitzgeburten) offenbar wieder in größere Sorglosigkeit als "normalerweise".
WIR ..... stehen an unserem üblichen Wendepunkt auf nem schmalen Waldweg. Ich "erzähle" Ihr noch , dass wir nun wieder mal kehrt machen müssen ...,
als ca 30-40 Meter rechts von uns 5 (!) stattliche , ausgewachsene Rehe parallel zu unserem Rückweg hintereinanderweg durch den lichten Wald
"spazieren" ... schnelles Schritttempo ... keine Panik .... Das war ein so schönes Bild , dass ich total vergaß , die Kleine sofort anzuleinen - es wäre
wohl noch möglich gewesen ....
ALS mir klar war , was nun passieren würde, wars zu spät .... Chica hatte die fünf entdeckt und die SIE . .....
Beide "Parteien" gerieten nun in Bewegung ... Chica Galopp .... die Rehe gemäßigter Galopp ...allerdings mit einem Kurs, der sie kurz VOR
der heranstürmenden Spanierin VOR DIESER ....kurz vor dieser .... von rechts nach links über unseren Weg führte, das war absehbar ....
und geschah auch so ....
Chica muss den quasi Kollisionskurs geahnt haben , SIE blieb nämlich auf unserm Weg (klar, da läuft sichs am schnellsten) ...als nun alle 5 Rehe
ca. 5-8 Meter VOR IHR IHREN Kurs kreuzten , ....... ::old JAAAA .... da registrierte der kleine Räuber , erst mal , WIE GROß Rehe sein können,
was dazu führte , dass sie eben NICHT (!!) die Gunst des Augenblicks nutzte , um (THEORETISCH !!!! ..... praktisch unmöglich) ZUZUGREIFEN .
CHICA blieb wie von Zauberhand gesteuert schlagartig STEHEN (>> MAGNETPOLUMKEHR!) , schaute kurz zu mir zurück .... und setzte die Verfolgung
erst dann fort. Die Jagdstrecke verlief in einem Bogen vor mir , so dass ich allem gut folgen konnte.
Die Rehe wähnten sich zunächst wohl sicher , verlangsamten das Tempo ...auch , weil man nun dem Sportplatz nahe kam .... Unsicherheit ....
und Chici holte wieder auf ...ziemlich sogar ... Und WIEDER (!!) verharrte sie aus vollem Lauf , als sie ca 15 Meter Distanz erreicht hatte
und die Rehe sich nun "einig" geworden waren > 3 laufen nach rechts über den Sportplatz und 2 laufen durch den Wald wieder in die Richtung , aus der
wir gekommen waren. Guter Trick ... so vermeidet man Totalverluste einer Gruppe **gg ....
Chici entschied sich für die Zweiergruppe .. zum Glück ... **gg da gehts leicht bergauf ... ziemlich "gestrüppig" ... da sind die Rehe bald außer Sicht.
So war es auch .... und "die magnetische Bambiqueen" kam glücklich ausgepowert wieder zurückgehoppelt.
So im Detail hab ich das noch nie beobachten können - deshalb notiere ichs mal ....
wohl wissend , dass der KALLE in der Situation ne völlig andere Lagebeurteilung vorgenommen HÄTTE. Um dessen "Magneten" umzupolen,
brauchts schon MEHR AN IMPULS als ihn 5 Rehe bieten können ...
Es gibt für mich also gute Gründe, an der alten Erklärweise festzuhalten .... das ist gut so ...

LG
Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3516
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron