Aktuelle Zeit: 18. Dez 2017, 00:17

Hundezucht

Hundezucht

Beitrag#1von Zottelpudel » 26. Aug 2014, 11:30

Hallo Ihr Lieben,

wir waren ja am WE zur Ausstellung und der eine Richter hat für ziemlich viel Wirbel gesorgt, weil seine Urteile etwas seltsam waren. Manchmal nicht ganz nachvollziehbar, aber nun ja, alles subjektiv. Daraufhin gab und gibt es u.a. bei fb natürlich heftige Diskussionen und es tauchte auch dieser Artikel auf, den ich aber in Bezug auf die Hundezucht sehr interessant finde und der auch für die Altdeutschen zutrifft. Besonders die Aussage, daß man immer den Ursprungsverwendunsgzweck im Auge behalten soll und Thema Kastration.

http://www.tierklinik-neuanspach.de/sorry.pdf
Zottelpudel
 

Re: Hundezucht

Beitrag#2von Chica » 26. Aug 2014, 15:58

Vielen Danke Antje,

das muss ich mir in Ruhe durchlesen! :46765hngf:

LG
Mara
Chica
 

Re: Hundezucht

Beitrag#3von Daisy » 26. Aug 2014, 19:36

Ich auch -----

Was meinst Du eigentlich mit "seltsam" ? Hat er anders beurteilt bzw. waren andere Merkmale für ihn vordringlicher als es "normalerweise" der Fall ist ?
Daisy
 

Re: Hundezucht

Beitrag#4von Zottelpudel » 26. Aug 2014, 20:04

Na ja, was bei dem einen richtig war, war bei dem nächsten falsch... und er hat viele mit G heimgeschickt, die sonst V hatten usw. Waren alle in heller Aufregung... Xixxies Beurteilung hat aber eigentlich gepaßt...
Zottelpudel
 

Re: Hundezucht

Beitrag#5von Dietmar » 27. Aug 2014, 19:25

Zu dem Artikel ...nur ganz grob ...
Der gute Mann hat selbstverständlich RECHT mit seinem Ansatz ! ...NUR :
"Zucht" lebt ja - , man kann auch sagen "rechnet sich" .... zumindest auch über ne genügende , zumindest kostendeckende
Anzahl von Abnehmern , Haltern , Normalverbrauchern ...

Den ZÜCHTERN , also den Hervorbringern der Hunde was ins Stammbuch zu schreiben , ist relativ einfach !
Da lässt sich auch , wenn der zuchtbuchführende Laden einigermaßen seriös arbeitet , in gewissem Umfang kontrollieren.

Was NACHHER passiert , wenn die Kohle geflossen IST (!) , das ....juckt keine Sau mehr ...auch den bestmeinenden
Züchterratgeber nicht !

DA ... nützen nämlich die Kriterien der Traditionsorientierung so gut wie NIX mehr !
In so gut wie allen Rassehundzuchtvereinen fehlt es an Konzepten ABSEITS der Trendkacke (Agility &Co.) mit dem Bestreben ,
den Züchterkriterien privathalterisch zumindest in die Arme zu spielen !
Tut mir leid ... , was die Damenriegen auf den Hundeplätzen und die vielen Hundeflüsterer uns da in die Ohren pusten ,
geht am Thema vorbei ! ....
tangiert das Thema nicht ....

...meine 2 Cent dazu

Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Hundezucht

Beitrag#6von Daisy » 31. Aug 2014, 19:14

Ich habe den Artikel gelesen. Was mir gefällt ist, dass er sehr differenziert denkt und dass er nahe am Hund ist.

Dieser Satz hat mir besonders gut gefallen:

"...wer ein Stück Natur mit vorher bekannten Eigen- schaften ins Haus holt, und diese Eigenschaften dann nicht
respektiert und nicht damit vorbeugend umzugehen versteht, der ist eigentlich mit einem Tamagochi oder Steiff-Hund bes- ser bedient. ..."
Daisy
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron