It is currently 13. Aug 2020, 02:16

Ayk und Xixxie

Re: Ayk und Xixxie

Post#31by Zottelpudel » 26. Mar 2013, 23:57

Hallo Ihr Lieben!

Heute waren wir mit den beiden Fusseln im "Rehgrund". Da kommt Ayk meistens an die lange Leine, aber an manchen Stellen hab ich ihn mal ausgeklingt. Die beiden sind schön geflitzt, Xixxie ist mittlerweile so schnell wie der Graue.
Da ich mich mal wieder nicht entscheiden kann, müßt Ihr alle Fotos angucken...

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image
Zottelpudel
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#32by Zottelpudel » 27. Mar 2013, 00:04

Es ist jetzt lustig, an manchen Stellen ist noch viel schnee und Eis, an anderen Stellen ist es grünlich.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Eigentlich hatte ich die Cam wegen denen hier mit:

Image

Die hatte ich die letzten Tage beobachtet und Auskenner gefragt, was das sind - Kiebitze. Die ziehen hier sonst eigentlich nur durch. Aber die zwei sind schon länger da. Vielleicht bleiben sie ja.

Image

So sieht es in die andere Richtung aus...

Image

Image

Image

Image

Baumhochzeit

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image
Zottelpudel
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#33by Zottelpudel » 27. Mar 2013, 00:05

Frühlingsgefühle bei eisigem Ostwind

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Das hat was, oder?

Image
Zottelpudel
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#34by Dietmar » 27. Mar 2013, 08:36

:doo
Klasse Bilder , Antje !

Von den Hundebildern sind das meine Favoriten :
Image
Schön zu sehen, dass er noch längst nicht zum "alten Eisen" gehört, der Powerpudel !


Image
...**gg und das find ich so witzig .... auch weil die Ohren so schööön fliegen .

Ich schreibs mal hier rein bzw. frage hier - Stichwort "Ausstellungen" ....
Wenn man dieses WORT allein in Bezug auf die Altdeutschen verwenden WÜRDE, gäbs sicher Aufruhr in der Szene,
das wissen wir beide. - Auch, dass es bei "Rassehunden" ganz einfach dazugehört !
AUSSTELLUNGEN SIND NICHT PER SE NEGATIV (!), nur weils da gewisse "Exzesse" in punkto optischer "Aufbereitung"
der Hunde oder bestimmter Rassen geben mag bzw. gibt.
Die optische UND "handgreifliche" (Gebiss, Bemuskelung etc.) Inaugenscheinnahme von Rassevertretern im Blick auf
die Übereinstimmung des jeweiligen Individuums mit den standartisierten Vorgaben der jeweiligen Zuchtvereine MUSS SEIN ,
wenn man zum einen das Potenzial erhalten will, was einmal die Rasse ausgemacht hat UND wenn man zum zweiten
ERKENNEN will , wo unter Umständen zum POSITIVEN hin innerhalb der Zucht umgesteuert werden MUSS.
Dieser letzte Aspekt kommt leider leider nur seeehr spärlich zum Tragen.
Du (Antje) hast Dich ja nun für den Briard entschieden , eine "haarintensive" Rasse, bei der die "Frisur" vermutlich
nicht ganz unerheblich in den Richtereindruck eingeht.
Briards sind ja nun mal noch ARBEITENDE Hütehunde, ein entsp. Test gehört ja auch zum Inventar der Zuchtzulassung.
GIBT es bei den Briards eigentlich die ja bei den Altdeutschen so vehement abgelehnte wie real existierende
Zweigleisigkeit aus Arbeits- und Schaulinie ? Oder ist DAS, was man hier in D bekommt , wo ja nun wenig
mit diesen Hunden noch real am Vieh gearbeitet wird, eigentlich ein familiengerecht aufbereiteter Hütehund ohne die
"härteren" Attribute des "echten Viehtreibers" ? - Wie würdest Du das einschätzen ?
Und ... hat man , bzw. hätte man (wenn mans denn wollte) mit einem wenig herausgeputzten aber dafür
"kernig" arbeitsfähigen Burschen , dem u.U. auch mal das Fell geschoren wird , überhaupt ne Chance bei Ausstellungen ?
ODER gilt gar : Arbeitsfähigkeit bedingt und begründet "Schönheit" gemäß Standard ?

Ich frage deshalb , weil man sich ja vielleicht für eine Richtung entscheiden muss , um "Erfolg" zu haben ...

LG
Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Ayk und Xixxie

Post#35by Chica » 27. Mar 2013, 11:08

Moin,

ich hätte mich auch nicht entscheiden können ;-)
Schöne Eindrücke, sie passen sehr gut zusammen - die Drei!
Ich finde das schön, wenn Hunde so voller Energie sind!

Das was Dietmar anspricht interessiert mich auch.... :ja:

Noch etwas zu den "Papieren"


Bei den Rottweilern ist es so, dass nach der Zuchtzulassung, danach noch die Einteilúngen gibt.

Einfache Zucht: Nur ein Elternteil hat ein Ausbildungskennzeichen

Gebrauchszucht: Beide Eltern haben ein Ausbildungskennzeichen

Leistungszucht: Eltern und Großeltern haben ein Ausbildungskennzeichen

Körzucht: Beide Eltern sind angekört

Kör- und Leistungszucht: Bei Eltern sind angekört und die Großeltern haben Ausbildungskennzeichen


Bei unseren DSH gibt es die roten und die weißen Papiere als Kennzeichnung.

Rot - Voraussetzung, beide Elterntiere sind HD/ED frei, BH, AD, VPG 1 sowie eine Ausstellung mind. gut UND Körung.


Das zur Theorie, in der Praxis sieht es vielfach anders aus....wie wir wissen....!

Wie ist das bei den Briards?

LG
Mara
Chica
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#36by Zottelpudel » 27. Mar 2013, 11:53

Erst einmal zu Ayk - er ist schon noch gut drauf. Alerdings ist er irgendwie sehr breit geworden. Von der Seite sieht man es nicht, aber von oben und von vorn wirkt er manchmal fast schwerfällig. Muß mal Futter runtersetzen, vielleicht braucht er doch weniger jetzt.

Zu den Briards: so richtig in der Züchter- und Ausstellerszene bin ich ja (noch) nicht. Soviel ich weiß, gibt es eine konkrete Aufteilung in Arbeits- und Schaulinien nicht. Wenn cih mir aber die Fotos so ansehe, haben viele ausgestellten Briards ein viel zu seidiges und auch zu langes Fell. Es wird natürlich auch unters fell geguckt, was Körperbau, Bemuskelung usw. angeht. Welchen Stellenwert was hat, ist sicher von richter zu Richter verschieden, da bin ich schon bissel gespannt.
Wenn man die Zuchtzulassung machen will, ist ein Wesens- Verhaltenstest dabei. Wie der jetzt genau abläuft, kann ich nicht sagen, auch da hab ich eben schon lang nicht mehr geschaut.
Ähnlich wie Körung ist für die Briards die Selektion, da gibt es auch den Test am Schaf. Die Selektion ist wohl kein Muß, aber gute Züchter haben schon den Ehrgeiz, die zu bestehen - in Frankreich oder auch in anderen Ländern.

Hier mal der ZTP-Bericht von Xixxies Mama http://www.briardclub.de/HuendinnenZZL/UlishaRomani.pdf

Es gibt viele Briards im Sport - Turnierhundesport, Agility, aber auch noch im "Schutzdienst". Und auch ab und an an der Herde.
Ich habe das Gefühl, daß es hier ganz gut gelungen ist, die Rasse an sich zu erhalten. Wenn es auch viele Ausrutscher gibt im Aussehen - eben extremes Fell - und auch Wesen gibt es sicher viele, die noch einsatzfähig sind oder wären.

Es gibt Briards, die dürfen nur auf geschorenen Rasen laufen, damit ihr Fell nicht leidet. So etwas ist für mich natürlich inakzeptabel. Schon Abby ist durchs dichteste Gestrüpp und durch den Schlamm und hatte trotzdem ein Top Fell. Scheren würde ich natürlich nun nicht gerade, Schneiden auch nur begrenzt. Mit bestimmten Vorgaben muß man halt leben, wenn man doch ausstellen will.
Bei Ilona z.B. ist es sträflich, die Hunde durchzuwurschteln wegen des Fells... aber mit mehrerern Hunden hat man natürlich auch mehr Kämmprobleme und braucht dann nicht noch mehr Arbeit.

Das erste für Xixxie wird die Junghundbeurteilung sein, da bin ich schon gespannt drauf. Das hat nicht unebdingt was mit einer Ausstellungskariere zu tun, das ist vor allem ein Überblick und eine Rückmeldung für die Züchter.

http://www.barnim.net/weblog/page/13479 ... 15867.html da ist ein nettes Video drüber. Der Mann mit der Tarnjacke war mal Schäfer, hat auch mit Briards gehütet und hat damals als erster Ayk gleich als Schafpudel erkannt. Er war im Briardclub für die Arbeit mit Briards zuständig.

Und hier mal zum Nachlesen http://www.briardclub.de/derbriard_info.htm
Zottelpudel
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#37by Daisy » 27. Mar 2013, 21:36

Hallo Antje

das ist eine tolle Bilderserie - ich wusste gar nicht, dass Kibitze so groß sind.

Der Schnee ist nun wirklich nicht mehr das, was einen begeistert - aber ich habe gehört, dass es auch in München wieder 15 cm Schnee gab - neben einem 1,5 stündigen Stromausfall.

Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#38by Zottelpudel » 8. May 2013, 21:13

So, ich stell jetzt mal die gefühlten 1000 Fotos hier rein, oder wenigstens einige davon...

Weil Ihr über die Trockenheit geschrieben habt - hier ist es zum Glück derzeit nicht so.

Image

Image

Image

da geht es in den schönen Wiesengrund

Image

Suchbild

Image

Richtig - beide waren schon mal im Bach

Image

Image

Danach muß Xixxie erst mal flitzen

Image

Image

guckt Euch mal das Auge an...

Image
Zottelpudel
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#39by Daisy » 8. May 2013, 21:22

Antje, welches Auge ? Ich sehe es nicht richtig, kann nur vermuten - das ist ein Drama mit diesen schwarzen Hunden, aber echt. Oder ich bin mal wieder die Blindschleiche.
Schöne Bilder - ist ja Klasse, wie Xixxie das Wasser liebt. Mir gefällt das Foto wo beide nebeneinander gemeinsam in die Weite blicken --

Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Ayk und Xixxie

Post#40by Zottelpudel » 8. May 2013, 21:56

Na ja, das ist bissel unscharf, aber witzig...

Geht gleich weiter mit den Fotos.
Zottelpudel
 

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron