It is currently 26. Nov 2020, 17:12

Junghundbeurteilung

Junghundbeurteilung

Post#1by Zottelpudel » 31. May 2014, 09:24

Also . ich mach schon mal das Thema auf, füllen wird es sich dann morgen oder übermorgen.

Morgen ist in Dessau Junghundbeurteilung vom Briardclub Deutschland. Ich kopier mal das Dokument vom BCD hier ein, damit Ihr Euich was drunter vorstellen könnt:

"Bei einer Junghundebeurteilung haben die Zuchtverantwortlichen des BCD und die Züchter die beste Möglichkeit, sich ein Bild der Nachkommen aus den Würfen des letzten Jahres zu machen. Die Züchter haben sich bei der Auswahl der Deckpartner viele Gedanken gemacht und die Zuchtberater hatten bei Deckgenehmigungen ebenfalls ein Auge auf die gewünschte Verpaarung. Im Alter von ca. 7 bis 15 Monaten (mal früher, mal später) werden hierbei Informationen gesammelt, ob sich alles wie gewünscht entwickelt hat und die der weiteren Qualität der Briardzucht zugutekommen.
Wer seinen Junghund zu einer JuHu gemeldet hat ist oft aufgeregt und zum Teil unwissend, was auf ihn zukommt. Daher hier eine paar Informationen.
Bei der Anmeldung erhalten Sie einen Katalog der gemeldeten Hunde und Ihre Startnummer. Die Hunde werden im Standard und im Verhalten bewertet. Hinweise der Einteilung sind an den Ringen angebracht und werden Ihnen bei der Begrüßung genannt.
Ein Teil der Hunde beginnt mit der Beurteilung im Standard, der andere Teil darf sich zuerst bei den Verhaltenstestern „austoben“ und anschließend umgekehrt.
Bei den „Standardleuten“ wird eine kleine Ausstellung simuliert. Also das Vorführen des Hundes im Stand und in der Bewegung. Hierbei sollte sich der Hund anfassen lassen, sich im Stand präsentieren und beim Laufen ein, zwei Runden mit hundetypischem Gang präsentieren.
Bewertet werden die phänotypischen Merkmale eines Briards, wie z.B. der Kopf, das Gebiss, die Augen, der Stand der Läufe, Fellqualität, Rutenlänge und -haltung, Afterkrallen und Gesamt-erscheinung.
Bei dem Verhaltenstest wird Ihr Junghund in einem vorbereiteten Parcours ohne Leine in Begleitung seines Halters von den Verhaltensbeurteilern bewertet. Hierbei spielt der Hund mit seinem Halter und einer ihm fremden Person, eine kleine Strecke durch optische und akustische Eindrücke wird durchlaufen. Danach wird eine Gruppe gebildet, aus der Sie nach Öffnen, Schließen und Klatschen Ihren Hund dann abrufen dürfen.
Es werden die Sicherheiten im Spiel, bei optischen und akustischen Eindrücken, das Temperament und das allgemeine Verhältnis zum Halter bewertet.
Alle Beurteilungen werden natürlich auf das Alter des jeweiligen Hundes abgestimmt und mit den Haltern besprochen.
Bitte denken Sie an folgende Sachen:
Meldebestätigung und Impfausweis, ein normales Halsband mit einer Leine (ca. 1m reicht aus – keine Flexleine), das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes und eine Belohnung für Ihren Schatz nach getaner Arbeit…und vor allen Dingen viel Spaß für diesen Tag mit dem Wiedersehen Ihres Züchters, den
Geschwistern und dem Kennenlernen neuer Menschen, die sich auch gerade erst einen Briard angeschafft haben.
Lassen Sie vor den Beurteilungen Ihren Hund kurz laufen, damit er sich lösen kann.
Ein Spiel der Hunde untereinander ist natürlich auch wichtig. Aber bitte nicht bevor Sie in die Bewertungen gehen. Wir möchten temperamentvolle und muntere Hunde sehen. Wenn aber die Youngsters eine Stunde über Wiesen toben, sind die Aspiranten a) nicht mehr so ansehnlich und b) einfach nur müde. Vertagen Sie daher das Familientreffen bitte auf die Zeit nach den Beurteilungen.
Am Ende der Veranstaltung versammeln sich alle zu einer kurzen Besprechung, nach der Sie dann auch Ihre Bewertungsbögen ausgehändigt bekommen."


wir fahren schon heute, d.h. Rebekka, Michels Freundin fährt uns hin und wir übernachten dann dort (im Zelt), heute ist da schon Zuchtzulassung. Wird sicher ein netter abend und Xixxie kann sich da schon bissel an die Umgebung gewöhnen und wir müssen früh nicht so zeitig los.

Nun bin ich gespannt, vom Wesen her habe ich eigentlich keine Bedenken. Mademoiselle ist ja recht locker, manchmal anfangs etwas schüchtern, aber das gibt sich dann schnell.
Optisch - naja, Abbys Fluch hat wieder zugeschlagen - die Pfoten sind kurz. So richtig kann ich es mir nicht erklären. Einzig die ewig nassen Beine durch Wetter und Garten und evtl. irgendwelche Milben oder so dazu. Es beginnt immer im Frühjhar und gibt sich dann im Laufe des Sommers. Im Winter wachsen die Haare nach - im Mai werden sie wieder kurz :bruell: Das sieht so doof aus...
Klar hat mit dem Hund an sich nix zu tun, aber schön ist was anderes.

Akku wird geladen, Speicherkarte hat genug Platz :01de6b1136:
Zottelpudel
 

Re: Junghundbeurteilung

Post#2by Dietmar » 31. May 2014, 09:27

:doo VIEL ERFOLG , Antje !
Bin gespannt !!!

LG
Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Junghundbeurteilung

Post#3by Chica » 31. May 2014, 10:38

Hallo Antje,

viel Erfolg auch von hier und natürlich auch viel Spaß!

Ich freue mich auf die Bilder! :01de6b1136:

LG
Mara
Chica
 

Re: Junghundbeurteilung

Post#4by Daisy » 31. May 2014, 18:40

Jetzt bist Du ja schon weg - aber auch von mir viel Erfolg

Besser das Fell an den Pfoten ist zu kurz als dass sie ständig d'rüber stolpert. Bewegung ist wichtiger :-) (nix für Ungut, aber ich als Nicht-Hunde-Ausstell-Wettkampf-Mensch darf das sagen ... oder ?)
Daisy
 

Re: Junghundbeurteilung

Post#5by Dietmar » 31. May 2014, 19:02

Antje "tickt SO", wie man ticken MUSS oder sollte, wenn man sich mit nem "Rassehund" abgibt !
Da gehört das "ZEIGEN" der Rassetypik nun mal dazu .... anders gehts nicht , es ist "essenziell" ....
allerdings auch oft der Konfrontation mit unfähigen RICHTERN ausgesetzt .....
Hoffentlich hat Antje GLÜCK ! Davon hängt einiges ab , WENNS denn mal zu nem eigenen Wurf kommen soll.
Wie gesagt - ISS nu mal so ....

Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Junghundbeurteilung

Post#6by Zottelpudel » 2. Jun 2014, 11:45

So, wieder zurück - war sehr schön und anstrengend...

Xixxie hat alles prima gemacht. Beim Wesenstest hat sie von 35 möglichen Punkten 31 bekommen, das ist schon super! Temperament z.B. volle Punktzahl!
Im Standart alles bestens, was noch nicht so ganz super ist - Fellqualität z.B. ist entwicklungsbedingt.

Der Papa war leider doch nicht da, aber die Mama und eine Schwester und ein Bruder.

Image

Die Richter waren von dem Wurf sehr angetan, besonder hervorgehoben wurde bei allen der Stand hinten!
Und Xixxie hatte von den drein die höchste Punktzahl beim Wesenstest :01de6b1136: im Standart war Xsushi besser, sie ist schon weiter, nicht so schmalbrüstig wie Xixxie. Aber das wird alles noch.

Xsushi

Image

Xixxie hat viel gespielt und hatte wieder viel Spaß an den Agility-Hindernissen. Das macht sie richtig gern.

Image

Image

Es kommen noch viel mehr Fotos, aber das dauert noch bissel...
Zottelpudel
 


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests




cron