It is currently 13. Aug 2020, 02:09

Kalle ab 24. Dezember 2010

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#21by huetefuchs » 1. Jan 2011, 17:57

..... ein paar Bilder vom Neujahrsspaziergang .....

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image


Image

LG
Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#22by Chica » 1. Jan 2011, 18:17

Hi Dietmar,

Ihr habt ja immer noch so viel Schnee......Kalle hatte auf jeden Fall seinen Spaß!
Lara scheint heute auch gut zufrieden zu sein, oder täuscht das durch die Momentaufnahmen?

Schöne Bilder, freue mich immer drüber! :ja:

LG
Mara
Chica
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#23by hütepudel » 2. Jan 2011, 12:00

Oh ja, die Fotos sind herrlich, das eine im Gegenlicht sieht sehr nordisch aus. Sonne hatten wir gestern hier gar nicht, da hat es geschneit und genieselt.
hütepudel
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#24by Sausebrause » 2. Jan 2011, 17:24

Hallo,

frohes neues Jahr und richtig schöne Neujahrsbilder....

vorallendingen die mit den 2 Furchen, so brauchen die Hundis nicht hintereinanderlaufen :1157:
Sausebrause
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#25by huetefuchs » 3. Jan 2011, 11:58

Moin,

mal wieder ein paar Worte zum "status quo" vom Kalle:

Man hat wirklich den Eindruck, als verlaufe die Entwicklung in "Schüben" - damit meine ich vor allem die "kopfmäßige" Reifung .

Man kann den Kalle jetzt ohne Angst vor irgendwelcher "Wohnungsumgestaltung" ALLEINE LASSEN ...auch mal über nen längeren Zeitraum.
Das hört sich zwar "nach nix" an :ach_geh: , ist aber in seiner "beruhigenden Wirkung" nicht zu unterschätzen , denn man KANN nen Hund
nicht immer und überall mit hinnehmen - und manchmal MÖCHTE man (ich zumindest) das auch gar nicht.

In diesem Zusammenhang : Was "passiert", wenn man dann nach Abwesenheit zurück nach Hause kommt ? ...ich sags , so wie es IST:
Der Kalle "freut sich nen Wolf" ! - stimmlich untermalt durch "juchzendes Gefiepe" springt er uns auch an .... stupst mit der Nase ....ja -,
er packt mich auch schonmal am Ärmel und versucht mich in Richtung Küche zu bugsieren , wo ja die Leckerlis stehen ......
Nun gibts ja die unterschiedlichsten Deutungen für solches Verhalten .... eigentlich hab ich mich mit den obigen Zeilen schon als gelinde gesagt
UNFÄHIG erwiesen (!), einem Hund angemessenes Benehmen "beizubringen" ! Das ist mir genauso klar wie egal !
WAS bitteschön soll ein (noch dazu junger) Hund denn nun MACHEN , wenn ich nach 2 Stunden plötzlich wieder "auf der Matte stehe"??
Wäre es mir wirklich LIEBER , der Kalle würde irgendwo liegenBLEIBEN , müde die Augen aufschlagen, um sie dann wieder zu schließen ?
Soll er zackig aufspringen , sich in der Wohzimmertür aufbauen und mir im "Stillgestanden" Meldung machen über "besondere Vorkommnisse" ?
IDEAL und erstrebenswert ist vermutlich die Variante von Lara , die zur Tür kommt , mich freudig wedelnd ansieht und dann dorthin mitkommt,
wohin ich mich bewege - je nach Grund des Wegseins.

Was der "Jährling" Kalle da an Verhalten "anbietet" , halte ich in keinster Weise für unangemessen oder gar für einen Ausdruck von Aggression,
wie manche deuten würden - nein - ich halte es bis zum Erweis des Gegenteils für ganz "normales Junghundeverhalten" . Für IHN (Kalle) bin ich
weg gewesen, um BEUTE zu machen (IST ja auch oft so >Einkaufen) - ER wartet darauf, dass ich IHM Beute ZUTRAGE ! .... Was ist also UNnormal
an Kalles Art des "freudig erregten Sturmbettelns" in Erwartung von Beute ??
Meines Erachtens wäre alles ANDERE UNnormal !
Dass mir das jetzt nicht unbedingt als Modell für alle Zukunft vorschwebt, dürfte klar sein und liegt auf der Hand ; das Verhalten zum jetzigen Zeitpunkt
in Richtung Laras "Ritual" "umzubiegen" , hieße es "abzuwürgen" und das mit erheblichen Zwangsmitteln ...ich müsste also "hart durchgreifen" - und das NUR (!)
um einen Ausdruck freudiger Erwartung zu unterbinden. - Ist das sinnvoll ? ... ich denke nicht - also werde ich mein eigenes Ritual fürs Nachhausekommen
installieren und das Ignorieren des von Kalle angebotenen wird mein Werkzeug sein , genauso wie die ZEIT , die vergehen MUSS , um aus einem pubertierenden Junghund
einen in sich ruhenden Erwachsenen werden zu lassen.-


Übrigens .... die Sache mit dem "Flaschentragen" ....*** :ha25:
...also WENN der Kalle sich so ne "Marotte" aneignet , dann aber auch richtig ..... so viel Mineralwasser kann ich gar nicht trinken, wie der Bursche
nach neuen "tragbaren" Flaschen verlangt ...mittlerweile steht der schon erwartungsfroh daneben, wenn ich ne VOLLE Flasche nur aufdrehe ...**ggg
Die Zeit ist (glaub ich) jetzt günstig , dieses "Tragen wollen" auf alles mögliche auszudehnen ...also auch auf ein Körbchen etc. .... wir werden sehen ....
natürlich gibts auch Bilder ....

Bin gespannt, was das neue Jahr für den "Grauen" so bereithält ....

in diesem Sinne
LG
Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#26by huetefuchs » 6. Jan 2011, 11:08

Moin, ..... :01de6b1136:

heute Nacht hatte unser "Babywachhund" KALLE übrigens seinen "ersten Einsatz" .....
so gegen 4 Uhr..irgendwas ... :aufwach höre ich "irgendwo" unten ein ziemlich lautes Kratzen oder Scharren ...konnte es nicht genau zuordnen ....
(bei uns wurde - noch im alten Haus schonmal ein Einbruch versucht (noch VOR den Schäfis) - da wird man bei sowas immer hellhörig ... das iss so ...)

Erstaunlich finde ich , ... und das konnte man auch an Candy und Onni beobachten .... , dass sich - ich nenne es mal diese "entschlossene Unsicherheit" menschlicherseits
durch ein einfaches "PASS AUF!" bei Hunden , die trieblich nicht völlig "auf der Leitung stehen" , blitzschnell in "erhöhte Alarmbereitschaft" umsetzt !
Der kleine Kalle (Lara sowieso) war AUF DEN SCHLAG hellwach und "klar zum Gefecht" ! .... SUPER - ich war ganz beeindruckt ! :1157:

Bin dann mit den beiden runter , hab das "Flutlicht" eingeschaltet und hab die beiden mal ums Haus "revieren" lassen ..... das machen sie völlig selbständig ....
dazu brauchts keine spezielle "Ausbildung" durch uns - das muss im Hund schon DRIN SEIN .....
Lara weiß genau , was die Uhr geschlagen hat , wenn ich "Pass auf !" sage ...... Kalle offenbar genau so .....

Nachdem sie wieder zurück waren - ohne besondere Vorkommnisse - , war wieder alles auf "Normaltemperatur" ......

Ich denke mal , von der Lautstärke des Geräuschs her , könnte (hoffentlich nicht - wir hatten schonmal einen ) es ein Marder gewesen sein ....
der wäre mir zumindest lieber als zweibeiniges lichtscheues Gesindel !

Kalle hat seine Sache jedenfalls prima gemacht .

Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#27by Sausebrause » 6. Jan 2011, 11:28

Toll

ja da freut man sich, doch irgendwie geschützt zu sein. :a007:

Sam hat heute Nacht um 0.20 Uhr gebrummt....... kein Schluss jetzt oder hör auf hat geholfen

(er zeigt jeden an, der nachts bei uns am Grundstück auf der Straße vorbei geht, ist manchmal ganz schön nervig)

gebrummt ohne Ende - aber ohne Bellen. Da bin ich dann auch aufgestanden und habe nachgeguckt..... :1244:

2 Häuser weiter schräg gegenüber, wird von neuen Hausbesitzern das Haus umgebaut - und der Typ war um diese Zeit noch beschäftigt ein neues Fenster einzubauen :bruell:


Und wieso Baby-Kalle - er wird ja nun schon 1 Jahr alt - der ist voll in Saft und Kraft und steht seinen Mann achne Hund :01de6b1136:
Sausebrause
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#28by Chica » 6. Jan 2011, 12:21

Moin,

:a007: Jetzt hat Baby - Kalle seine Reifeprüfung ImageImageImage

Wir haben schon tolle Hunde, auf die ist Verlaß! :ja:


LG
Mara
Chica
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#29by hütepudel » 6. Jan 2011, 14:22

Auch wenn`s nur ein Marder war - man fühlt sich doch sicherer mit so `ner Alarmanlage! :a007:
hütepudel
 

Re: Kalle ab 24. Dezember 2010

Post#30by huetefuchs » 6. Jan 2011, 16:29

...ein paar Bilder von heute .... ziemlich trüb , nass und matschig das Ganze ..... :1246b21208:


Image

Image

Image

Image

Image



Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron