It is currently 13. Aug 2020, 02:21

King und Teddy

Re: King und Teddy

Post#21by Chica » 30. Dec 2011, 21:34

Hi Dietmar,

da stimme ich Dir zu, die meisten AH können sich, durch ihre Anpassungsfähigkeit, mit unserem Leben arrangieren!
Es gibt aber auch ebenso genug Beispiele, bei denen es nicht funktioniert....Mylo z.B. - er hat sich sicher wohl bei uns gefühlt, besonders wenn er Heini sah *gg*....aber wirklich glücklich ist er jetzt!


LG
Mara
Chica
 

Re: King und Teddy

Post#22by huetefuchs » 30. Dec 2011, 22:28

Chica wrote:Hi Dietmar,


Es gibt aber auch ebenso genug Beispiele, bei denen es nicht funktioniert....Mylo z.B. - er hat sich sicher wohl bei uns gefühlt,


LG
Mara



GENAU .....
woraufs MIR ankommen würde , ist , dass man mit ner Portion VERNUNFT den Verhaltenszustand der Hunde beurteilt !
Genau so wenig , wie es per se GUT ist , dass die Hunde real "arbeiten" , ist es a priori schlecht,
wenn sie es nun mal privaterseits nicht KÖNNEN , weil eben der Background (Schaf) fehlt !
Es gibt womöglich genau so viele unglückliche PROFIS unter den Hunden wie zufriedene SOFAPUPSER mit
Alternativbeschäftigung !
Nur .... WIE ..... kriegt man das irgendwie GUT UND ZUFRIEDENSTELLEND UNTER E I N E N HUT ??????
DARAN knappsen wir wohl noch ..... rein von der Formulierung her , denn die Lebenswirklichkeiten der Hunde können
die Foren und die AAH nur in Ansätzen wirklich erfassen !

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: King und Teddy

Post#23by Christine Schröder » 31. Dec 2011, 06:33

:moi
ok,da hab ich ne diskusion losgetreten,aber eigentlich meinte ich was ganz anderes.
das man ihm ansieht,ich bin zuhause,es ist gut so und mir gehts gut.
das ganze in dran denken was letzten monat war.
lg
christa
Christine Schröder
 

Re: King und Teddy

Post#24by Chica » 31. Dec 2011, 09:57

:huhuhu Christa,

natürlich hast Du es SO gemeint - und es ist auch so!
King ist wieder bei uns angekommen....es ist als wäre nichts passiert....
Ich bin unsagbar glücklich, das er es so weggesteckt hat - obwohl er eigentlich ein unsicherer Hund war und in manchen Situationen ist!

Christa, diese kleine Diskussion ist gut, Dietmar hat ein Stichwort gehabt, was genau ins Denken unseres Forums passt!


Ich kann sagen, King fühlt sich bei uns wohl, aber auch nur weil er bei uns die Möglichkeit hat, so zu sein wie er ist....
In einen Haushalt ohne Grundstück wäre er totunglücklich....er muss den Wind um die Nase haben, er mag keine Pfützen und dennoch liebt er es eingeschneit zu werden....er ist ein Naturbursche....sein Job ist es aufzupassen und das macht er seeehr zuverlässig!
Er ist ein richtiger Haus und Hofhund - er hat keine Neigung zum Streunen, er hat keinen Jagdtrieb - kurz er ist hoftreu!
King passt auch in keine Familie mit Kindern, die sind ihm zu laut, da zieht er sich zurück.....
Spielen - keine Chance und Hüten leider auch nicht!
Und denkt an seine Übersprunghandlungen....


LG
Mara
Chica
 

Re: King und Teddy

Post#25by huetefuchs » 31. Dec 2011, 11:08

Christa, wenn wir hier keine Themen wie solche mehr aufgreifen, können wir auch gleich dicht machen ...**ggg
Mara hat das schon richtig erkannt ... und ich habe ja auch Lara mit eingeschlossen ... genau wie andere Altdeutsche,
die dies ja eigentlich nur noch dem Namen nach sind.

Ich zeig mal 4 Bilder ausm "Archiv" - denke, dann wird deutlicher, was ich sagen wollte :

DA spielt sich das "wahre Leben" der Altdeutschen HÜTEHUNDE ab :
Image
In solcher Umgebung - vielleicht sollte man sogar das Wörtchen "nur" noch davor setzen - , entwickelt sich
in ihnen DAS "Glücksgefühl" , welches für IHRE ART NOTWENDIG UND RASSEBESTIMMEND IST !

Image

Image

Image

Wenn WIR (mich immer eingeschlossen) uns also "SO EINEN" nach Hause aufs Sofa holen, dann schneiden wir ihm quasi
wie von nem dicken Tau ... ein Großteil DER Fasern AB, die ihn eigentlich AUSMACHEN ! (Wir "schwächen" ihn !)
Ich will nicht mehr aber auch nicht weniger sagen, dass WIR uns dessen bewusst sein sollten.
Dieses Bewusstsein muss sich (nach meiner Auffassung) zumindest dergestalt niederschlagen, dass ich mir über
die ursprüngliche "Dicke" des Taus (,um im Bild zu bleiben,) Gedanken mache und dass ich WEIß (!) , dass ich den Hunden
OHNE den entsprechenden Hintergrund immer nur ein schwaches Abbild dessen ermöglichen kann, was IHR GLÜCK
eigentlich ausmacht !

LG
Dietmar,
der ziemlich froh war, dieses Thema gerade zum Jahreswechsel mal wieder serviert bekommen zu haben **ggg


kleiner Nachsatz noch...

Mara kann und wird sicher bestätigen, dass zum Beispiel Ihre LOU-LOU , deren "genetisches Potenzial" sich täglich
so entfalten KANN , dass es nicht zu irgendwelchen "Staus" oder Frustrationen KOMMT , OHNE dieses AUSLEBEN KÖNNEN
ein "unglücklicher" Hund wäre !
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: King und Teddy

Post#26by Chica » 31. Dec 2011, 18:36

:moi

Mara kann und wird sicher bestätigen, dass zum Beispiel Ihre LOU-LOU ,


Lou - Lou braucht ihre "Arbeit" wie die Luft zum Atmen!
Ich geh sogar noch weiter...das absolute Glück wäre die 100% - tige Berufstätigkeit gewesen!


Wir versuchen ihr soviel "Arbeit" wie möglich zu geben, denn in Ersatzbeschäftigungen sieht sie keinen Sinn...
So darf sie z.B. im Sommer stundenlang bei den Lämmern laufen......ich vertraue ihr, da passiert nichts....
Das ist ihr Leben!

Image



Diese Bilder von eben.

Auf geht es, wir gehen arbeiten...so fragend schaut sie mich immer an, wenn ich nach hinten gehe...

Image

Ausmisten helfen, wir lassen dafür die Schweine in einen extra Stall solange...

Image

Image

Image


LG
Mara
Chica
 

Re: King und Teddy

Post#27by Christine Schröder » 31. Dec 2011, 20:13

:moi
also ich bezeichne den ausdruck nicht aks fragend..........das ist eindeutig glücklich
lg
christa
Christine Schröder
 

Re: King und Teddy

Post#28by huetefuchs » 31. Dec 2011, 20:45

...genau DAS meinte ich ....DAS IST LEBENSERFÜLLUNG ! .....

DIE Hunde , die das nicht haben KÖNNEN (!!) ....und das ist ja nicht strafbar ,
brauchen allerdings besondere ZUwendung ..... MEHR können wir Hobbyisten nicht tun .....
DOCH ...... wir können mehr tun - indem wir unsere Möglichkeiten und Fähigkeiten FÜR DIEJENIGEN EINSETZEN ,
die für den Erhalt dieser wunderbaren Hunde EINTRETEN ! ...

WIR MÜSSEN UNS INTERESSIEREN FÜR DAS , WAS DIE HUNDE ZU DEM HAT WERDEN LASSEN , WAS SIE SIND
UND WAS WIR ZUMEIST NUR ABSEITIG GENIEßEN ! ...so einfach ist das ...


Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: King und Teddy

Post#29by Chica » 22. Jan 2012, 13:21

:moi

Ein paar Bilder vom Sonntagvormittagspaziergang.....

King sieht aus wie ein begossener Pudel - er fand es überhaupt nicht prickelnd, von oben naß und von unten naß :01b3081179:

Image


Teddy dagegen fühlt sich "sauwohl" :1157:

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Einen schönen Sonntag, auch wenn es Image

LG
Mara
Chica
 

Re: King und Teddy

Post#30by Beulchen » 22. Jan 2012, 19:25

Na, das war wohl Teddy's Wetter :a007:

...auch klasse Fotos!
Solange Menschen denken, Tiere könnten nicht fühlen, müssen die Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
User avatar
Beulchen
 
Posts: 172
Joined: 01.2012
Location: Obermosel
Gender: Female

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron