It is currently 13. Aug 2020, 02:25

Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#401by Dietmar » 19. Mar 2013, 11:47

Danke ! an alle !

...nur , um mal unser Med.-Arsenal zu zeigen
Image

Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#402by Dietmar » 19. Mar 2013, 19:44

Zottelpudel wrote:Sie war wirklich eine ganz besondere Hündin - durch sie haben wir uns ja letztendlich kennengelernt.


Hi Antje,
...die zwei farblich hervorgehobenen Stichworte kommen mir insofern entgegen, als Laras Tod mir natürlich reichlich
"Gedankenspielmasse" im Blick auf die letzten 14 Jahre mit IHR als Vertreterin der Altdeutschen Hütehunde zurücklässt.

1997 war ich eigentlich voll "auf dem DSH-Trip" - Lara , also nen AH , wollte ich unbedingt haben , um sie quasi als
Vertreterin DER "Rassen" mit DENEN vergleichen zu können , zu deren Entstehung sie ja nun mal beigetragen haben.
Ich war stolz wie Oskar , als wir die kleine Rote dann bekamen. - Für mich WAR SIE wirklich am Anfang die Verkörperung
von etwas GANZ "BESONDEREM" ! Damals gabs zunächst noch kein Internet bei uns und ich hab jedem/r , der es hören wollte
oder nicht , "was vom "Altdeutschen Hütehund" erzählt.... und dabei bemerkt, dass es eigentlich so recht niemanden interessierte,
was ich da von mir gab. (Das , also das allgemeine Desinteresse an allem, was mit dem HÜTEhintergrund zu tun hat, hat sich übrigens
bis heute durchgehalten ... könnt Ihr selbst mal testen !)
DAMALS (!) .... wurden die Hunde anders als heute in aller Regel so beschrieben, dass sie für "Otto-Normalhalter" total
ungeeignet , ja fast schon als unhandelbar erschienen...
Wenn Du (wie ich damals) aber schon mit 2 DSH-Damen durch die Botanik rennst, hälst Du Dich natürlich für alles andere
als "Otto-N." . Im Laufe der Zeit fiel mir auf , dass LARA nun so ganz und gar NICHT dem entsprach, was man gemeinhin
für nen "schwierigen Hund" zu halten geneigt ist. Sie war schon immer ein gaaanz "normaler Hund" und eher LEICHTER
zu handeln als die beiden Schäfis. Jetzt hatte ich ein "Problem" , schließlich hatte ich was "BESONDERES" erwartet.
Und dieses "Besondere" an den Altdeutschen prägte dann auch die ersten sehr hitzigen Debatten in dem grünen Forum.
ICH ...nun mit meiner (zugegeben generalisierenden) Aussage , diese Hunde seien VÖLLIG NORMALE HUNDE , sofern man sie
"normal" behandelt , gegen - ich will nicht sagen den Rest der Welt , aber doch gegen so manchen Gegenwind.
Daher rührt auch mein "Ruf als alter Stinkstiefel" - ich war dabei , DENEN , die das offenbar brauchten , ihr
"Besonderheits-Räppelchen" zu nehmen. - Aufwind bekam ich erst durch die Bekanntschaft mit Helmut , denn NUN hatte ich
einen an der Seite , dem man nun wahrlich nicht nachsagen konnte, er rede "Laienblech" .
Für mich war Lara Vertreterin einer "Rassegruppe - z.b.V." (zur besonderen Verwendung) OHNE (!!) sich allein von der Herkunft
her notwendigerweise als unfähig für ein typgerechtes Leben im ganz normalen , allerdings interessierten Familienumfeld
mit dessen "besonderen" Anforderungen erweisen zu müssen !
Sie HATTE alles, was man hätte "aufwecken" können , um sie der "besonderen Verwendung" zuzuführen ...allerdings keine
Gelegenheit ...und ...keinen Anlass dafür. Auffallend war allerdings ihr wirklich sanftmütiges Wesen anderen Hunden
gegenüber , was sie bei so manchem Treffen gezeigt hat . Mit LARA gab es nirgendwo "Stress" .... DAS hat mich
an Ihr beeindruckt ...und die ganze Haltung , das Erscheinungsbild. -
DASS sie in Wahrheit eine kleine rote "Löwin" war , hat sie uns hier in ihrer letzten Zeit ganz ganz oft bewiesen !
Ich bin sehr stolz auf sie . UND ....
darauf , dass es nicht gelogen ist , wenn ich sage, dass sich ÜBER DAS, was SIE in MIR bewirkt hat , was ich
ja eigentlich nur aufschreiben und LEBEN musste, SO EINIGE da draußen kennengelernt haben, die sich ansonsten
vielleicht nicht kennen würden. Das ist doch was ... und es ist GUT SO !

LG
Dietmar
Last edited by Dietmar on 19. Mar 2013, 20:24, edited 1 time in total.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#403by Zottelpudel » 19. Mar 2013, 19:54

Ja - das ist es!

Und es ist ganz sicher nicht übertrieben, wenn ich sage, daß ich Lara ganz bestimmt nie vergessen werde!
Zottelpudel
 

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#404by Dietmar » 20. Mar 2013, 16:10

Hallo,
ich will abschließend noch denjenigen DANKE SAGEN , die sich bei mir/uns gemeldet haben , ohne hier an unserer kleinen
Runde teilzunehmen. Danke , dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, liebe Worte zum Geschehenen zu finden - das hat
mich sehr gefreut .

Ich sage Danke an (in der Reihenfolge der Eingänge hier) Bernd (2x) , Birgit , Uwe, Christa 1 , Christa 2, Axel , Dagmar und Monika.

Leiebe Grüße an Euch alle !
Dietmar und Ulrike
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#405by Dietmar » 20. Mar 2013, 20:09

Heute vor 3 Jahren ist Candy gestorben ......
Image
Friedhof der Kuscheltiere ....
links Onni ....in der Mitte die Große ...rechts die Kleine ....

Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#406by freeze2010 » 21. Mar 2013, 10:10

Hallo Dietmar
Seit langer Zeit lese ich mal wieder hier im Forum und sehe grade die traurige Nachricht.
Ich habe die Bilder lange angesehen und ich war sehr bewegt.

Meine aufrichtige Anteilnahme
Das einzig wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe die wir hinterlassen
wenn wir ungefragt weggehen und abschied nehmen müssen.
Viele liebe Grüße
Sabine
freeze2010
 

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#407by Dietmar » 21. Mar 2013, 11:07

Hallo,


youtu.be Video from : youtu.be


Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#408by Daisy » 21. Mar 2013, 19:22

Das habe ich schon oft gehört und auch schon erlebt - bei einem Freund von mir vor zwei Jahren, bei meiner süßen kleinen Bandi, bei meinem Vater. Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#409by Dietmar » 21. Mar 2013, 20:24

...also ich will hier sofort tot vom Sessel fallen , wenn ich an den Uhren "gedreht" hätte ! Das nur nochmal
zur Bekräftigung ! ....
Überlegt Euch mal das Ausmaß DIESES "ZUFALLS" ....das iss ja schon fast so , als hätten sich die Uhren "abgesprochen" .
Natürlich iss irgendwann die Batterie alle ...aber bei beiden ausgerechnet zu DIESER ZEIT ! ????
Und den "Termin" ...also 11 Uhr .... bekam ich gesetzt , als ich kurz vor 10 angerufen habe ....


....mir ist das irgendwie unheimlich .... ich DEUTE es mal (in meinem Sinne) als HINWEIS AUF DEN R E C H T E N ZEITPUNKT ,
was mich trösten würde .

Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lara und die Zeit, die uns noch bleibt....

Post#410by Zottelpudel » 21. Mar 2013, 20:28

Oh, das ist richtig krass und bissel gruselig!
Zottelpudel
 

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron