It is currently 26. Nov 2020, 16:50

Lexy im Wald

Re: Lexy im Wald

Post#11by Wilde Hummel » 22. Apr 2012, 19:01

Lieber Dietmar,

ich danke dir für dein ausführliches Portrait, super erklärt und auch ich denke, dass ich einfach zu ungeduldig bin... Lexy hat schon einiges gelernt, da staunen selbst wir...
Mir macht auch eher beim ganzen die Tatsache kopfzerbrechen, was passiert ihr, wenn sie wegläuft????

Beim Thema Jagen denke ich halt immer: der arme Wauzi... jetzt darf sie in ihrem ganzen Leben nicht frei laufen... :schluchz:

Wer kann mir wie gegen das Bein pissen, wenn was schiefläuft?

Gestern war ein Rabenschwarzer Tag, heute sah es sehr sonnig aus, außer dass sie im Wald wieder Angst hatte vor einem Auto... Sie hat auch gespürt, dass ich am Anfang etwas unruhig war, als ich mich verlaufen hatte und wurde dann auch nervös, dafür klopp ich mir jetzt auch selbst gegen den Kopp...

Mit der Miezie läuft es im Moment sehr gut, wir haben einen Weg gefunden... morgen kommt Martina, bin gespannt wie sie die Hündin einschätzt...


Liebe Mara,

danke auch dir für deine Erklärungen und keine Angst, ich habe ganz nahe am Wasser gebaut, aber ich weiß auch, dass ein Hund keine überschwengliche Liebe braucht sondern Konsequenz, die bekommt sie hier und sie reagiert auch gut darauf... ich gehöre nicht zu den verhätscheltätschel Frauen... :01de6b1136:

Als wir Rex bekommen haben und er unseren Nachbarn gebissen hat hieß es aus dem Tierheim: Einschläfern lassen, es mag sein, dass ich überreagiert habe, aber Rex hat danach gewusst, dass er nicht entscheiden darf, wann er zuschnappt... Aber verschrieen waren wir in der ganzen Straße...

Er war kein einfacher Hund und mit seinen 46 Kilo auch ein ganz schöner Brocken, aber das haben wir auch geschafft, allerdings hatte er mit Miezie und mit dem Jagen gar nichts am Hut...

Mit dem Auslandstierschutz gebe ich dir recht, aber auf der anderen Seite gibt es hier auch Tierheime, in denen der eine nicht weiß was der andere tut und es werden Hunde an Menschen vermittelt, die gar nicht in diese Familie passen, so wie du sagst: Hauptsache vermittelt.

Und ich möchte darüber auch gar keinen Meinungsaustausch führen, es geht mir nur um Lexy und darum wie ich ihr helfen kann, dass sie sich in unsere Familie eingliedert und ein normales Leben führen kann...

Liebe Grüße

Esther
Wilde Hummel
 

Re: Lexy im Wald

Post#12by huetefuchs » 22. Apr 2012, 19:15

.... Esther .....


ich bin der ALLERLETZTE (!) , der Dir raten dürfte .....
Mara kennt meinen Werdegang mit Kalle ..... meinen Ärger ....meine Ungeduld etc. pp.

....ich tu es trotzdem ....



HAB BITTE GEDULD MIT DEM HUND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Du wirst es nicht bereuen .....
ich "urteile" GERNE nach dem Erscheinungsbild ....... nach dem, was ich SEHE ....
und DAS .... SIEHT KLASSE AUS ...
Der Hund macht einen PRIMA EINDRUCK !

...... man kann aber nur schwer von Bildern her urteilen ....

Wie wäre es denn, wenn Du Dich mal mit VIDEOs beschäftigst ????

Brauchst Du HILFE ?? ...... MACH ICH GERNE ....sehr gerne !


youtube ist mein Freund ...***gg



LG
Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Lexy im Wald

Post#13by Wilde Hummel » 23. Apr 2012, 21:07

Lieber Dietmar,

Mach dir keine Gedanken über die Kleine :jdhw: und die nötige Geduld, das wird schon werden...

Nach einem langen erfüllten Tag, Bilder folgen so schnell es geht, dauert aber noch:

Wir hatten einen wundervollen Tag... Die Kleine ist wie umgewandelt, nachdem sie in den letzten 8 Tagen das ganze Repertoire an Charaktereigenschaften abgespult hat... Heute morgen war Besichtigung GRINS... Gestern Abend war Besprechung mit Frau W. :heilig:

Sicher gibt es auch andere Hunde die sich gleich innerhalb der ersten Woche so stark präsentieren wie Lexy es getan hat. Womit auch immer das zusammenhängen mag, aber sicher ist, dass sie für heute ein völlig anderer Hund war... Sie war bei der Sache, hat super auf Körpersprache reagiert, mitgemacht und erscheint uns viel zufriedener als die Tage zuvor...

Samstag kommt der 1. Tag in der Hundeschule. Mittlerweile spüre auch ich wieder, dass es so ist, wie an dem Tag, als ich sie "gefunden" habe, nämlich der Hund der zu uns gehört...

Ich wünsche allen einen schönen und friedvollen restlichen Abend...

Lg Esther
Wilde Hummel
 

Re: Lexy im Wald

Post#14by huetefuchs » 25. Apr 2012, 17:48

Hi Esther,
...na ja - aus Deinen Schilderungen war es nicht ganz abwegig , ein paar Sorgen abzuleiten ....**gg

Ich lege auch die "Kehrtwendung" in Deinem letzten Beitrag mal noch nicht auf die Goldwaage .....
DAS , was Du JETZT zu sehen glaubst , muss nicht unbedingt der letzte Schluss sein !
Der Hund ist meines Erachtens noch viel zu "frisch" , um da schon jetzt letztgültige Aussagen zu treffen ....
Du sagst ja auch lediglich , dass Lexy an diesem speziellen TAG Euren Ansprüchen ein großes Stück nahe gekommen ist.
Der Hund braucht jede sich bietende Gelegenheit , BINDUNG , ZUTRAUEN aufzubauen .... das ergibt sich NICHT in ein paar Tagen -
schließlich hat er ein "Vorleben" unbekannter "Güte" !

Ich kenne den Hund NICHT persönlich .... ich kann nur sagen , was mir in der Situation WICHTIG WÄRE .....
...da fallen mir Begriffe ein wie NÄHE (zulassen) und GÜTE (den Hund kommen lassen UND ihm entgegenkommen) ....
was mir (noch) NICHT einfallen würde , ist - und das sage ich ganz offen , ist das "ÜBLICHE" ....also SITZ , FUß , PLATZ , BLEIB etc.,
also das typische UnterordnungsGEDÖHNE ! .....

LEST besser erstmal DEN HUND ...... WAS IST DAS ÜBERHAUPT FÜR EINER ..... wie ist der wesensmäßig gestrickt ?
Ein Hund ist ne PERSÖNLICHKEIT - und es hilft sehr , diese erst mal wahrzunehmen , BEVOR man sich SELBER und den HUND
Situationen aussetzt , die UNGUT sind !
Übrigens ....Sitz und Platz sind Sachen , die lernt Hund nebenbei im Wohnzimmer ....

Ich hoffe, Du hast ne wirklich KOMPETENTE (!) "Hundeschule" an der Hand ! .....


By the way ....
WAS heißt "sie hat auf Körpersprache super reagiert " ?
WAS heißt "Besichtigung" ? (meine Hunde hat noch NIE jemand "besichtigt" - WIR sind die , die "besichtigen" ! ......**gg
WAS heißt "sie hat das ganze Repertoire an Charaktereigenschaften abgespult" ?

Bedenke - wir LESEN hier nur Buchstaben ..... die INHALTE können wir uns nur dazudenken ......



Liebe Grüße und VIEL ERFOLG !

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Lexy im Wald

Post#15by Chica » 26. Apr 2012, 19:32

Hallo Esther,

ich habe lange überlegt, ob ich noch antworten soll, weil auch ich Euch nicht persönlich kenne und aus Deinem Geschriebenen versuche mir ein Bild zu machen.....ohne zu viel aus bzw. von meinen eigenen Erfahrungen mit Tierschutztieren mit hinein zu interpretieren.....
Ich mache mir Sorgen, dass Du uns mit Deinem letzten Bericht nur beruhigen möchtest!

Gute Ratschläge hast Du viele bekommen, da wir uns bemühten zu helfen - vielleicht haben wir es auch zu gut gemeint!

Ich wünsche Euch, dass Ihr eine schöne und lange gemeinsame Zukunft habt!

LG
Mara
Chica
 

Re: Lexy im Wald

Post#16by huetefuchs » 30. Apr 2012, 09:16

Hallo,

... ich hab jetzt absichtlich ein paar Tage verstreichen lassen - auch , um nicht übereilt zu handeln.

Es hat mich wirklich (!) sehr gefreut, mal wieder etwas von Esther zu hören - wir durften den Einstand Ihres neuen Hundes
ja quasi ein wenig mitverfolgen. -
Ein Hunde - Forum LEBT davon, sich über die real existierenden Familienvierbeiner AUSZUTAUSCHEN ! .... Mara und ich haben
uns nun wirklich alle Mühe gegeben, aus den uns (hier und per mail) gegebenen Informationen einige Hinweise (oder wie mans auch
immer nennen mag) abzuleiten und zu virtuellem Papier zu bringen. -

Speziell auf meinen (s. oben) letzten Antwortbeitrag vom 25. April erhielt ich per mail die einigermaßen empört klingende
Mitteilung , man wolle sich nun NICHT mehr öffentlich äußern. -
Ich habe daraufhin versucht , per mail das (belegbare) Missverständnis aufzuklären - leider ohne Erfolg.
Von daher dürfte es im beidseitigen Interesse liegen, sich in aller Güte zu TRENNEN.

Ich wünsche Esther mit Ihrem Hund weiterhin alles Gute
und den Erfolg , den der Hund verdient hat und den Esther sich wünscht !
Ich denke mal , er wird sich auch ohne Forum irgendwann einstellen.

Dietmar (hf)


(Benutzer gelöscht // Beitrag geschlossen!)
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Previous

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests




cron