It is currently 5. Aug 2020, 15:52

Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#51by huetefuchs » 11. Feb 2013, 19:48

huetefuchs wrote:MEIN HUND MUSS NIX VORZEIGEN , DER SOLL SEIN LEBEN GENIEßEN ! ....ALS HUND und nicht als mein Kasper !
MICH freuen völlig andere Dinge am Hund als DIE , die uns die Medien nur allzuoft nahelegen !




Image

Image

Image
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#52by huetefuchs » 18. Feb 2013, 20:07

Hallo zusammen,

ich hatte es ja in der Shoutbox schon geschrieben .... > ist ne ziemlich heikle Phase zur Zeit mit Lara -
hab uns heute nen notwendigen , "kontemplativen" fast schon bewußtseinserweiternden Ausritt in die Heide gegönnt ....
der war dringend notwendig und hilfreich .... ich schreibe dazu noch etwas in einem getrennten Thread.

HIER ....
will ich Euch nur die Bilderausbeute und ein paar Videos zeigen .... macht Euch selber ein Bild .....


Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

....diese Maus hatte Kalle entdeckt ...und Lara wollte sie unbedingt fressen !
OB ER die gefangen hatte ....keine Ahnung ich habs nicht mitbekommen ...sah jedenfalls
noch ziemlich frisch aus ...**gg
Image




Image

Image

Image

Image

Image

Suchbild mit Kalle ....
Image



Image

Image

...schwebender Kalle ....
Image


....das vorne im Fang ....ist die MAUS ..... ,
die er übrigens sauber "AUS!" lässt ....und NICHT frisst (weil ichs ihm nicht erlaube).
Image


Hier die Videoeindrücke .....

youtu.be Video from : youtu.be


youtu.be Video from : youtu.be


Hier seine zweite (sicher) selbstgefangene Maus !
youtu.be Video from : youtu.be


youtu.be Video from : youtu.be


youtu.be Video from : youtu.be


youtu.be Video from : youtu.be



LG
Dietmar,
der ziemlich froh ist, dass Lara soeben zumindest ne "Katzenportion" wieder aus eigenem Antrieb verdrückt hat !!
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#53by Daisy » 18. Feb 2013, 21:03

Sie sieht selbst versunken aus. Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#54by huetefuchs » 18. Feb 2013, 21:09

Daisy wrote:Sie sieht selbst versunken aus. Liebe Grüße. Petra


Der Hund ist 14 Jahre alt , Petra , und todkrank ..... und hat mit dem Kalle nicht gerade
ne Schlaftablette an der Seite .....


Man muss vorsichtig sein mit gefühlsmäßig (!) geleiteten Interpretationen .....
genau DAZU schreib ich aber noch was ......

LG
Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#55by Daisy » 18. Feb 2013, 21:13

Ich wollte weder werten noch interpretieren sondern einfach nur meinen Eindruck, den ich beim Anblick der Bilder von ihr habe, wieder geben. Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#56by Chica » 19. Feb 2013, 08:56

Moin Dietmar,

ich sehe einen alten Hund, der sich zeitweise in seine eigene Welt zurückzieht, ich hoffe Ihr versteht wie ich das meine!
Aber tun wir das nicht auch....wenn man so für sich ist, den Alltag in der Natur vergessen, auf nichts achten müssen...
Ich sehe dennoch einen alten Hund, der noch voll, mit seinen Möglichkeiten, seine Umwelt beobachtet!
Im Video gibt es Szenen, da könnte ich mir durchaus eine Schafherde mit dazu denken....
Lara ist Dir gegenüber noch sehr aufmerksam....sie erkennt Dich und genießt die Zweisamkeit während Kalle seiner "Arbeit" nachgeht!
Teddy ist auch oft gedankenverloren, ich wüßte dann gerne, was sie denkt......aber ist es nicht ihr Recht - besonders für Lara.... - wäre ein Mensch so alt und krank.....
....dann käme der Pflegedienst, evtl. Tagespflege...... sie würde spazierengefahren, hätte Spaß beim Spielenachmittag u.s.w.

Die Situation ändert sich, aber die Freude am Leben bleibt! :sunny

LG
Mara
Chica
 

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#57by huetefuchs » 3. Mar 2013, 16:45

nur ein paar Schnippsel von heute ....

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#58by Chica » 3. Mar 2013, 21:17

Moin Ihr Lieben,

es tut mir sehr leid, sonst denke ich, wenn ich die Bilder von Lara sehe, wenn man es nicht wüßte...
Aber heute sieht man Lara doch sehr an, wie die Krankheit ihr die Kräfte raubt!
Auch wenn sie ihren Pflichten des Markierens noch nachgeht, das ist halt Lara ;-)
Der Tumor braucht inzwischen mehr Energie, als Du Ihr mit der Spritze zuführen kannst!

Würde ich morgen schreiben, würde ich sagen, nächste Woche Donnerstag, das hört sich doch viel kürzer an - oder!?

Ich denke an Euch! Image

LG
Mara
Chica
 

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#59by huetefuchs » 3. Mar 2013, 21:44

Chica wrote:Der Tumor braucht inzwischen mehr Energie, als Du Ihr mit der Spritze zuführen kannst!



D A S !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
....ist genau das "Problem" , Mara !

Wir wissen allesamt (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
VIEL ZU WENIG (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) über Tumortheorie und -praxis !
Mal haben wir ZU VIEL ANGST .....mal ZU WENIG ! .....
Wir richten uns nach dem mediendefinierten GEFÜHL! ....WISSEN ....wirklich WISSEN ....
tun wir so gut wie NIX ! ......
PUNKT !
Ich war ja nun in der Tierklinik .... zur Diagnose .....

mit Lara ....

HOCHqualifizierte (!!!!) Medizinkapazitäten (!!) MOGELN sich da um greifbare Aussagen herum !
Man bleibt als Laie DUMM !
SCHLAUER ....wird man als HUNDEHALTER nur durch die Erfahrungen , die man mit Vorgängerhunden
gesammelt HAT !
Die Tiermedizin ist WEITRÄUMIG (!) ZUM KOTZEN (!!) ....diesbezüglich !
Da fehlts an ALLEM ....vor allem an Sterbebegleitung ! .....
Verdammt noch mal .... auch DIE (!!!) hat ein Hund VERDIENT ! .....

Es ist VIEL ZU LEICHT (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) , "Schluss zu machen !"


Dietmar (hf) ,
der WEIß , dass draußen sich schon die Finger am Abzug in Richtung LARA gekrümmt haben ....
NEIN ...... ICH TÖTE sie NOCH NICHT !
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mit BEIDEN unterwegs - .... ab Dez 11 2011

Post#60by Chica » 4. Mar 2013, 10:32

:moi

Wir wissen allesamt (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
VIEL ZU WENIG (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) über Tumortheorie und -praxis !


Meine Meinung, die meisten - gerade TÄ sind überfordert, sie müssen zu viele Bereiche abdecken, es gibt aber auch inzwischen Fachtierärzte...

Es wird viel geforscht, es wird auch viel entdeckt, nur der Durchbruch ist noch nicht gelungen....seit Jahrzehnten nicht wirklich ein Fortschritt. Klar weiß man heute mehr als früher, aber sollen wir wirklich alle immer geheilt werden?
Klingt jetzt sicher grausam, aber wieviel hängt vom Leid ab?
Wieviele Millionen an Forschung, Medikamenten...da kommt dann z.B. jemand und sagt mit Vit. C kann der Krebs besiegt werden (das ist nur ein Beispiel)....was geht dann der Industrie verloren...
Sicher ist, dass es ohne Schulmedizin nicht geht!
Aber wir müssen umdenken, und nicht alles den Ärzten überlassen.
Viele Dinge sind gar nicht so kompliziert, man muss sich nur selber damit beschäftigen und auch hinterfragen, nicht alles an(hin)nehmen!
Auch so die Chemotherapie, sie kostet viel Geld, der Patient hat seeehr viel Angst, sie hat immense Nebenwirkungen, es brauchen nur ein paar Krebszellen "überleben" und der Rückfall ist dann evtl. noch schlimmer!

Ob und welche Behandlungsform gewählt wird muss jeder selber entscheiden, aber ist es nicht so, wenn man die allternative gewählt hat, ein Rest Skepsis bleibt?

Oder man nimmt es als letzten Strohhalm....aber das es hilft, alles miteinander, was z.B. Teddy bekommt, kann man sehen - äußerlich...wie es "innen" aussieht - da werde ich abwarten - müssen!
Allein mit der Schulmedizin wäre Teddy aber nicht mehr da!

LG
Mara
Chica
 

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests