It is currently 13. Aug 2020, 02:35

Teddy - Ela vom Julianenweg

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1351by Daisy » 11. Sep 2013, 21:37

Oh Mara, es tut mir so so leid - ich weiss nicht, was ich sagen soll
Daisy
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1352by Zottelpudel » 11. Sep 2013, 22:06

Oh Mara - das tut mir soo leid. Auch, wenn es irgendwie absehbar war... es ist furchtbar. Irgendwie hatte man immer Hoffnung...

Laß dich in den Arm nehmen, so von Weitem. Gute Reise, Teddy!
Zottelpudel
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1353by Chica » 12. Sep 2013, 06:48

:moi :moi

Danke Euch.........!

Traurige Grüße
Mara
Chica
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1354by huetefuchs » 12. Sep 2013, 10:56

Hallo Mara,
vielleicht tröstets ja ein wenig ....
Gerade beim Schäferhund tut man gut daran , Charakter , Verhalten , Wesenszüge GETRENNT vom
Erscheinungsbild , wie es sich ja nun in vielen vielen Fällen leider entwickelt hat, zu betrachten.
Teddy war in ihrer Körperlichkeit ein sehr eindrucksvoller Hund - wer DAS Deinen vielen Bildern hier
nicht entnimmt, dürfte zumindest sehgestört sein.
Über ihr "hinteres Drittel" brauchen wir nicht reden, wir wissen beide , wie man das sehen muss (leider)...
der Kalle ist auch nicht so , wie er sein MÜSSTE !
Faszinierend war immer (und zwar bis zuletzt) Teddys liebes Gesicht - ein Kopf zum MEIßELN,
der sich mir zumindest deutlich eingeprägt hat, weil er ungewöhnlich viel von dem nach außen sichtbar
gemacht hat, was das unvergänglich GUTE des Deutschen Schäferhundes ausmacht : Herzensgüte, Treue , Intelligenz,
aber auch Entschlossenheit, Handlungsbereitschaft und nicht zuletzt der Schuss Melancholie, den jeder DSH in sich trägt.
(...mir fiele nach viel mehr ein...)
Du kannst mit Recht stolz sein auf Teddy; sie hat zahlreichen Menschen und vermutlich noch weit mehr fremden Hunden
geholfen, Ängste ab- und Vertrauen aufzubauen ! Ja - SIE HAT EINDRUCK UND EINDRÜCKE HINTERLASSEN, die auch
wenn wir es vermutlich nicht erfahren , ihre Wirkung nicht verfehlen werden. Sie hat sich in viele Gedächtnisse
"eingebrannt" und zwar im positiven Sinne. Das gehört zum Besten, was man über einen Hund sagen kann.
Es tut mir sehr leid , dass "die Große" nun nicht mehr da ist.....

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1355by Chica » 12. Sep 2013, 18:25

Hi Dietmar,

Dankeschön!!!

Du kannst mit Recht stolz sein auf Teddy;


Das bin ich, sehr sogar, sie war das Beste, was mir als Hund begegnet ist!!!
Ja, Sina war auch einzigartig....und all die Anderen....
Aber Teddy......sie war mit in der Grundschule zum Unterricht ebenso bei einem alten Menschen am Sterbebett...
Sie war mein Vermittler bei Mylo und bei den vielen Hundestunden.....sie wußte dort immer, was sie tun mußte!

Auch wenn man sich seit einem Jahr auf diesen Tag "vorbereitet", es wird nicht leichter!

Teddy war mein Schatten, sie war mein Teddybär, sie fehlt mir :-(

Teddy liegt nun neben Sina im Vorgarten!

Mara
Chica
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1356by Daisy » 12. Sep 2013, 19:19

huetefuchs wrote:sie hat zahlreichen Menschen und vermutlich noch weit mehr fremden Hunden
geholfen, Ängste ab- und Vertrauen aufzubauen ! Ja - SIE HAT EINDRUCK UND EINDRÜCKE HINTERLASSEN, die auch
wenn wir es vermutlich nicht erfahren , ihre Wirkung nicht verfehlen werden. Sie hat sich in viele Gedächtnisse
"eingebrannt" und zwar im positiven Sinne.


Das ist so wahr - sogar, wenn man sie nicht persönlich kannte. Nur von den Fotos, den Videos, dessen, was sie so gemacht hat - sie hat mich immer berührt. Ich habe sehr viel über sie nach gedacht und mich manchmal im Büro über ein Video oder ein Foto von ihr, das ich am Vorabend gesehen hatte, noch köstlich amüsiert so dass ich einfach so vor mich hin schmunzelnd an meinem Schreibtisch sass; oder vor mich hin grübelnd, wenn es um ihr Befinden ging, oder einfach nur mit Freude, weil sie so eine Persönlichkeit war und das in manchen Fotos ganz stark 'rüber kommt.
Daisy
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1357by Dietmar » 12. Sep 2013, 20:02

Hi,
ich kann die Finger nicht von der Tastatur lassen , darf es auch nicht , wenn "ne Freundin" stirbt ....
geahnt hab ich das Ende schon letzte Woche - Mara hat uns mit schmerzlichen Einzelheiten weitgehend verschont ...
ich kenn sie aber ganz gut und lese zwischen den Zeilen UND Bildern .....

...ich hab den Teddybären SEHR gemocht ...vom allerersten Treffen an ...
IHRE Verhaltensangebote und -muster suchten ihres Gleichen ... das sag ich nicht um
Honig zu verteilen - das sag ich , weil ichs in vielen Begegnungen erfahren und erleben durfte !
Da ist schon ein wirklich "besonderer Hund" von uns gegangen .... ja - wir sind gerne geneigt , UNSERE (!)
Hunde für "was Besonders" zu halten , wir übersehen gerne offensichtliche Defizite .
Bei meinem KALLE sehe ich VIELE DAVON ! ...sehr viele ....
TEDDY .... vergleiche ich mit CANDY .... was die Grundstimmung angeht ...
Teddy war allerdings wesentlich besser "ausgebildet" .... Candy hat unter Hausbau ,Anbau , Pflege usw. gelitten ...
das Rudel hatte ganz einfach zurückzustehen . Das war halt so ... > MIR (!) haben die Drei allerdings SEHR geholfen ....

NEIN ....der DSH ist noch NICHT "verloren" ...er kann uns auch heute noch SO VIEL GEBEN !

und zwar TROTZ .............x....y....z

http://youtu.be/_tmzxM_XvQA
http://youtu.be/CctaP71iNuQ


Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1358by Chica » 13. Sep 2013, 10:41

:moi :moi

Klasse Videos!

Wenn dieses hintere Drittel nicht wäre, würde ich zu 100% einen DSH wieder bekommen, irgendwann.....
es sind Traumhunde! :doo
Aber da habe ich im Moment zu viel Angst........ich denke darum gibt es keinen DSH mehr.....

LG
Mara
Chica
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1359by Zottelpudel » 13. Sep 2013, 11:33

Die Schäferhunde auf den Hütevideos finde ich auch noch ganz ok... aber ich schau jetzt immer bewußt hin, wenn ich Schäferhunde sehe, und das ist schon grauselig.
Und guckt mal hier... http://books.google.de/books?id=eoieBx6 ... on&f=false

Und mal ne doofe Frage - was hat J. Cash mit Teddy und Schäferhunden zu tun?
Zottelpudel
 

Re: Teddy - Ela vom Julianenweg

Post#1360by Dietmar » 13. Sep 2013, 17:08

[quote="Zottelpudel"
Und mal ne doofe Frage - was hat J. Cash mit Teddy und Schäferhunden zu tun?[/quote]

NIX ...aber mich drängte es nach dieser akustischen Untermalung , als ich gestern hier drüberguckte ...
und so hab ich die Links halt druntergesetzt...
Außerdem finde ich , dass gerade COUTRYmusik beim Hören Stimmungen erzeugt , die Trauer zwar nicht lindern ,
aber hin zu einer Art positiver Melancholie "verarbeitbar" machen KANN .... (meine Theorie)...

LG
Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron