Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 02:58

Circumanaldrüsenekzem

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#31von Zottelpudel » 15. Sep 2012, 16:26

Das leichter zu handhaben ist das eine - die Aufgaben ändern sich einfach. Der Altdeutsche ist ein Herdenhund und da ja immer weniger so gewandert und gehütet wird, braucht man ihn eben nicht mehr so. Fürs Koppeln sind dann eben die anderen Rassen besser oder überhaupt geeignet.
Und es scheint eben manche zu geben, die hoffen, bei ner Kreuzung von Koppel- und Herdenhund den Allround-Super-Hütehund zu bekommen :bruell: Oder wie sonst lassen sich die immer häufiger auftretenden Mischungen Fuchs-Border, Pudel-Aussi u.ä. erklären?
Zottelpudel
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#32von huetefuchs » 15. Sep 2012, 21:21

Zottelpudel hat geschrieben:Das leichter zu handhaben ist das eine - die Aufgaben ändern sich einfach. Der Altdeutsche ist ein Herdenhund und da ja immer weniger so gewandert und gehütet wird, braucht man ihn eben nicht mehr so. Fürs Koppeln sind dann eben die anderen Rassen besser oder überhaupt geeignet.
Und es scheint eben manche zu geben, die hoffen, bei ner Kreuzung von Koppel- und Herdenhund den Allround-Super-Hütehund zu bekommen :bruell: Oder wie sonst lassen sich die immer häufiger auftretenden Mischungen Fuchs-Border, Pudel-Aussi u.ä. erklären?


.... ich werde mit Sicherheit draußen falsch verstanden , wenn ich Dir meine Ansicht hier reinschreibe, Antje,
...aber es stört mich nicht ,

Im Vergleich etwa zum Kelpie hat der AH ENTSCHIEDEN (!) WENIGER (!) DER NÜTZLICHEN (!) "HÜTEAUTOMATISMEN" (,gerne auch als
"Hütetrieb" bezeichnet,) die eine dauerhafte und sorgenfreie Existenz in die Zukunft hinein quasi automatisch mit sich bringen würde.
Nur wer BEIDE "Welten" KENNT , kann sich da ein Urteil erlauben ....und die Zahl DERER WÄCHST !
Die AAH ....ist zur Zeit DESHALB WICHTIG (!) , weil sie den NOCH "Hardcore-Usern" der Altdeutschen quasi eine BÜHNE BIETET ,
diese Hunde zu präsentieren !
Guck doch mal auf "Fratzenbuch" ..... ZIG Leute .... sondern nix anderes ab als NICHTIGKEITEN ...es traut sich doch niemand
weiter zu gucken oder zu denken , als die Hundeleine reicht !
Die "Privaten" ...sind MITLÄUFER IM NEBEL DER UNGEWISSHEIT , die sich über die Hüteveranstaltungen in der Illusion bestätigen lassen,
erstens nen gaaaanz "besonderen" Hund zu haben und zweitens auch noch ner guten Sache zu dienen .
Glaubst Du ernsthaft , dass Dinosaurier heute noch leben würden , wenn man ihnen DAMALS beim Aussterben lediglich teilnahmslos zugeschaut hätte?
Ich denke, die AH SIND ne Art "Dinosaurier" .... ZUSCHAUEN ..... hilft ihnen nicht mehr ....
Das KLAMMERNDE BAND zwischen USERN UND GUCKERN FEHLT VÖLLIG !
Die einen MACHEN ...solange sie Luft zum Atmen haben , die andern GUCKEN UND NICKEN , solange , bis es NIX mehr zum Abnicken GIBT !


...mir solls egal sein ...
die DSH haben auch ...aber andere Probleme ....

Di. (hf)
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#33von Chica » 7. Okt 2012, 14:22

Moin,

Teddy hat neue Stellen, also alles von Vorne...

Mara
Chica
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#34von Daisy » 7. Okt 2012, 14:46

OH NEEE - wieso das denn. Ich war der Hoffnung, dass diese Dinge vorwiegend im Sommer vorkommen (Hitze-Bakterien-offene Stelle-Entzündung...)
Das tut mir wirklich leid.
Ich habe bei Daisy mal eine entzündete Analdrüse mit Schmierseifenbädern in den Griff kriegen können (Tipp von der TÄ gewesen). Aber so etwas offenes....
Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#35von Zottelpudel » 7. Okt 2012, 14:53

Ohh, das ist ja echt blöd! Mensch, wie kommt das denn und wo ist es jetzt? Wünsche ganz schnelle Heilung!
Zottelpudel
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#36von Chica » 7. Okt 2012, 15:55

Moin Ihr Beiden,

...um den After herum nur ein Stückchen weiter...

Ich war die letzten Tage jeden Tag am See, einschließlich heute, ich vermute zu feucht, zu warm und ich Trottel habe nicht mehr jeden Tag nachgeschaut - es war ja alles wieder ok! :-((

LG
Mara
Chica
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#37von huetefuchs » 7. Okt 2012, 16:29

...ich drück die Daumen, dass Deine Kur wieder gut anschlägt , Mara !!

LG
Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#38von Chica » 7. Okt 2012, 19:14

Danke Dietmar!

Ich denke schon, hoffe nur, dass es nicht immer und immer wieder kommt!
Die Arbeit macht mir nichts aus, nur Teddy tut mir leid! :-(

LG
Mara
Chica
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#39von Daisy » 9. Okt 2012, 20:07

Was macht das Ekzem ? Liebe Grüße. Petra
Daisy
 

Re: Circumanaldrüsenekzem

Beitrag#40von Chica » 9. Okt 2012, 21:14

Hallo Petra,

Dankeschön der Nachfrage, das ist lieb von Dir, naja, nachdem ICH den Tränen nahe war...
eine Mischung aus Traurigkeit und Wut auf mich selber...

Nun ist die Entzündung zurückgegangen, das geht erstaunlich schnell, bin ich zuversichtlich,
dass auch das Loch wieder verheilt!

Ich weiß aber, dass ich nun immer und jeden Tag kontrollieren werde!

LG
Mara
Chica
 

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron