Aktuelle Zeit: 18. Dez 2018, 22:08

Entwurmung

Entwurmung

Beitrag#1von Chica » 17. Nov 2014, 19:47

:moi :moi

http://www.cheyennevommoehnesee.de/erna ... urmung.htm

Ob mit Chemie oder alternativ bleibt jedem selber überlassen!

LG
Mara
Chica
 

Re: Entwurmung

Beitrag#2von Beulchen » 18. Nov 2014, 20:30

Aaaach, Mara,

mit Entwurmen tu ich mich ebenso schwer wie mit Impfen!
Also mir reicht's schon, daß ich den Jungs jedes Jahr die Zeckenhalsbänder umlegen muß!
Solange Menschen denken, Tiere könnten nicht fühlen, müssen die Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Benutzeravatar
Beulchen
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.2012
Wohnort: Obermosel
Geschlecht: weiblich

Re: Entwurmung

Beitrag#3von Christa » 19. Nov 2014, 08:14

huhu
luna bekommt von mir (wie früher auch asta) kokosraspeln...und sie liebt die
Christa
 

Re: Entwurmung

Beitrag#4von Chica » 19. Nov 2014, 09:30

Moin zusammen,

da haben wir es wieder :1157:

Ich entwurme auch nicht so wie die TÄ es wollen!
Dennoch....Lou frißt die Mäuse die sie fängt und seitdem ich mal gesehen habe, wie eine Katze Würmer erbrochen hat....auch hier, jeder hat so seine Erfahrungen!
Die Kokosraspel bekommen meine trotzdem. ;-)

LG
Mara
Chica
 

Re: Entwurmung

Beitrag#5von Dietmar » 19. Nov 2014, 16:44

"Entwurmen" ?? ...** ggg was IST das ? :01de6b1136:

scheint ja einigermaßen Einigkeit zu herrschen hier ...

Mein Gefühl ist , dass man Welpen und Hunde in jüngerem Alter sehr wohl entwurmen sollte ;
danach wäre ich vor allem mit Chemie auch vorsichtig . Das immer wieder angeratene mehrmals jährliche Entwurmen
halte ich für überflüssig. (hab ich neutral genug formuliert ?) ..

LG
Dietmar

(Die Sache mit den Kokosflocken iss ja interessant ; mag mal jemand der Anwenderinnen schreiben ,
1) welche (ausm Edeka etc. die zum Backen ?) 2) wie verabreichen ? 3) Dosierung und Häufigkeit der Eingabe ? )
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Entwurmung

Beitrag#6von Zottelpudel » 19. Nov 2014, 17:17

Ich entwurme vorm Impfen - ja, ich laß impfen, die wichtigsten Sachen. 1. weil ich mit den Hunden an verschiedenen Veranstaltungen teilnehme , wo es Pflicht ist und 2. weil es uns sonst so geht wie bei manchem Menschenkrankheiten - daß sie wiederkommen. Durch den regen Import von Tieren wird u.a. auch Tollwut wieder eingeschleppt.
Ayk hab ich jetzt nicht mehr impfen lassen, er dürfte genug drinnen haben und bleibt ja jetzt auch zu Hause.
Zottelpudel
 

Re: Entwurmung

Beitrag#7von Christa » 19. Nov 2014, 17:22

hi dietmar...
ich nehm die welche ich zum bachen nehm...einfach übers futter und da luna die gerne mag( gleich nach thunfisch) in meinen augen isses ein leckerlie für sie,...nur zum entwurmen so 2-3esslöffel sollten reichen und ich geb ihr die 1mal im monat
nebenwirkung...sie will mehr davon :foxi
Christa
 

Re: Entwurmung

Beitrag#8von Chica » 19. Nov 2014, 17:28

Hi Dietmar,

für Kalle 2 EL 1x täglich eine Woche lang, Chica weniger. - aber auch da scheint es verschiedene Möglichkeiten zu geben... :1157:
Kokosöl ist auch gut!

Manche sagen Bio...aber ich nehme die "normalen" vom Supermarkt.

LG
Mara
Chica
 

Re: Entwurmung

Beitrag#9von Dietmar » 19. Nov 2014, 18:32

Zottelpudel hat geschrieben:Ich entwurme vorm Impfen - ja, ich laß impfen, die wichtigsten Sachen. 1. weil ich mit den Hunden an verschiedenen Veranstaltungen teilnehme , wo es Pflicht ist und 2. weil es uns sonst so geht wie bei manchem Menschenkrankheiten - daß sie wiederkommen. Durch den regen Import von Tieren wird u.a. auch Tollwut wieder eingeschleppt.
Ayk hab ich jetzt nicht mehr impfen lassen, er dürfte genug drinnen haben und bleibt ja jetzt auch zu Hause.


RICHTIG ....ich vergaß , dass es auf Ausstellungen und anderen Veranstaltungen PFLICHT ist , die Intervalle
einzuhalten ! Würde ich da teilnehmen , klar ... würd ichs auch machen .

(Ich hoffe , ich darf trotzdem anmerken , dass es in der großen weiten Ansichtswelt durchaus Meinungen gibt , die sagen ,
dass die modernen Impfungen durchaus länger als 1 Jahr "halten" ....aber das wisst Ihr ja ... )

Di.,
der die beiden dieses Jahr NICHT impfen lassen wird .... und nächstes Jahr vielleicht auch nicht ,
sofern hier in der Region alles "normal" ist ....




....werd mal spaßeshalber die Kokosflocken probieren .... > wie kommt man eigentlich auf die IDEE ,
dass ausgerchnet DIE hiesige Würmer vertreiben ?? **gg ...interessant

....von den Mitteln in Maras erstem LINK ...kriegen unsere .... zumindest schonmal täglich Karotten (OLEWO) und hin
und wieder auch Schwarzkümmel (, der tummelt sich in unseren Essensresten nämlich zuverlässig..**gg)
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Entwurmung

Beitrag#10von Chica » 19. Nov 2014, 20:54

Hi Dietmar,

wie kommt man eigentlich auf die IDEE ,
dass ausgerchnet DIE hiesige Würmer vertreiben ??


Es soll die darin enthaltene Laurinsäure sein und sie Ballaststoffe in den Flocken.

http://www.leinoel-gesund.de/Kokosol/kokosol.html

LG
Mara
Chica
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron