Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 03:01

Kalles ATHEROM wird entfernt

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#41von Chica » 23. Mai 2013, 21:05

Hi Dietmar,

ein Sack Flöhe hüten scheint einfacher zu sein, nicht böse gemeint....

Wenn morgen die Klammern raus sind, habe ich die Hoffnung, dass Kalle die Stelle dann ingesamt nicht mehr als so als störend empfindet, und der Rest dadurch besser abheilen kann, bzw. er nicht mehr jede Gelegenheit ausnutzt!

Alles Gute - ALLES wird gut!

LG
Mara
Chica
 

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#42von Dietmar » 24. Mai 2013, 17:43

Bild
Klammern sind raus , TÄ meint : "Da kann nichts mehr passieren"! ....
Hoffen wirs mal .... ich hab ein wenig Silberwasser draufgesprüht (gegens Jucken).
Hab mr heute in der Apotheke mal den HONIG bestellt und ne 100er Packung 10x20er Kompressen...
muss man im Haus haben ...

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#43von Chica » 24. Mai 2013, 19:21

Hi Dietmar,

TÄ meint : "Da kann nichts mehr passieren"! ....


Hat sie das nicht jedesmal gesagt :1244:

Ich finde aber auch, es sieht gut aus, den Rest bekommst DU auch noch zu!
Alles Gute für den Kalle!

LG
Mara
Chica
 

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#44von Dietmar » 24. Mai 2013, 19:28

jo
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#45von Dietmar » 26. Mai 2013, 19:59

Bild

... man bemerkt Defizite in der eigenen Hundeapotheke erst dann , wenns "ernst" wird ....
dann rennt man zum Tierarzt ...und kriegt unter Umständen eben NICHT D I E Hilfe , die man bräuchte ....

Mal so ganz unter uns ..... NIEMANDEN kann man medizinisch leichter VEREIMERN als TIERHALTER ! ....
Was diesem ganzen System völlig abgeht , ist ne ordentliche ERFOLGSKONTROLLE !
Für eventuell auftretende Komplikationen ...etwa im Bereich Wundmanagement interessiert sich kein ...ihr wisst schon ....
THERAPIEDEFIZITE .... werden NICHT als SOLCHE (!) , sondern als GRÜNDE für Folgebehandlungen aufgefasst !
Den JESUS unter den Tierheilern GIBT ES NICHT ..... es ist GESCHÄFT !
DESHALB ..... LOHNT es sich , grundlegende METHODEN des Umgangs mit Standardsituationen
des Krankseins ZU LERNEN !
KALLE wäre noch LÄNGST (!) NICHT DURCH mit "seiner Geschichte auf dem Rücken" , wenn uns Dagmar nicht
geholfen HÄTTE ! .... ich hab diese Behandlung der TÄ erzählt .... >>> NULL INTERESSE (!) , das irgendwie
ins Gedankenrepertoire aufzunehmen !
Interesse ....zeigte allerdings die Apothekerin , wo ich den Honig bestellt habe ...selber Hundehalterin ....

... und wie sehr IHR Euch auf die Tierschulmedizin VERLASST, zeigt die Tatsache , dass wir noch keinen Thread
zur "Handapotheke" für Hunde hier haben ! .... die Notwendigkeit , gerüstet zu sein , kann sich über Nacht ergeben ....
und wer sich NUR auf den TA VERLÄSST , IST SCHNELL VERLASSEN ! ....
..... Ihr wisst ja ..... > Antibiotikum , Schmerzmittel, Entkrampfungsmittel ! DAS sind die Hauptwaffen ! ....
mehr ...ISS NICHT ! ..... neben IMPFEN und ENTWURMEN und Exspot verkaufen ....
Da liegt EINIGES IM ARGEN !

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#46von Daisy » 26. Mai 2013, 20:43

http://www.hundespass-ag.de/infos/hausa ... index.html

Hier ist eine Beschreibung, aber die sagt im Grunde nichts über:

Was tue ich zuerst, wenn mein Hund von einer Biene gestochen wird...?

Wie spüle bzw. behandle ich eine Wunde und mit WAS ?

Etc.

Ich habe mal einen Erste Hilfe Kurs für Hunde gemacht, aber das einzige, was mir davon in Erinnerung blieb war, wie man eine Rutsche zum Transport macht, wohl, weil ich das schon vorher mal gelernt hatte.
.
Daisy
 

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#47von Dietmar » 30. Mai 2013, 19:31

Daisy hat geschrieben:http://www.hundespass-ag.de/infos/hausapotheke-hund/index.html

Hier ist eine Beschreibung, aber die sagt im Grunde nichts über:

Was tue ich zuerst, wenn mein Hund von einer Biene gestochen wird...?

Wie spüle bzw. behandle ich eine Wunde und mit WAS ?

Etc.

Ich habe mal einen Erste Hilfe Kurs für Hunde gemacht, aber das einzige, was mir davon in Erinnerung blieb war, wie man eine Rutsche zum Transport macht, wohl, weil ich das schon vorher mal gelernt hatte.
.


..Hi,

schon aus diesen Fragen ....KÖNNTE man "was machen" ....


Weil Ihr in der Shoutbox gefragt habt ....
SO siehts jetzt aus ....
Bild
ich denke , wir habens geschafft ! ...
na ja ....die OPTIK ....muss halt noch nachwachsen .... **ggg

LG
Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#48von Chica » 30. Mai 2013, 19:55

Hi Dietmar,

wow, super! :doo

Das sieht sehr gut aus - IHR habt es geschafft!
...und nun ist Schluß mit Krankheiten - ok! :46765hngf:

LG
Mara
Chica
 

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#49von Daisy » 30. Mai 2013, 21:13

Toll verheilt - prima, dass es ihm wieder gut geht.
Daisy
 

Re: Kalles ATHEROM wird entfernt

Beitrag#50von Zottelpudel » 30. Mai 2013, 21:51

Sieht wirklich gut aus - nun ging es dann doch recht schnell! :a007:
Zottelpudel
 

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron