Aktuelle Zeit: 19. Dez 2018, 07:01

Kastration

Re: Kastration

Beitrag#41von Christa » 7. Nov 2014, 11:51

stimmt....
ich wollt früher auch von meiner,bin aber davon ab,auch wenn nun der schäfer von hier so ne andeutung gemacht hat....er will umstellen auf altdeutsche und ihm fehle die passende hündin...ich denk eher,das es auch an der abstammung von meiner liegt,die ja aus der arbeitslinie stammt
das hier ist lunchens grossvater
Bild
Christa
 

Re: Kastration

Beitrag#42von Dietmar » 7. Nov 2014, 18:25

Chica hat geschrieben:Moin Ihr Lieben,

ich versuche immer Streit zu verhindern, aber das Thema Kastration beginnt so langsam aus dem Ruder zu laufen....
Können wir uns darauf eineigen:

1. Tierschutz im Ausland steht außen vor - JA Straßenhunde dort MÜSSEN kastriert werden!
2. Katzen hier und überall AUCH - vor allem, wenn sie Freigänger sind!

3. Bei Paarhaltung ist es ebenso zu empfehlen, es gibt zu viele "Unfälle"...... - da ist der Rüde "günstiger", weil der Eingriff kleiner ist!
Dennoch muss der Besitzer das ebenso für sich und seine Hunde abwägen und entscheiden.

4. Zur Gesundheitsvorsorge - DA streiten wir uns.....den Punkt lassen wir BITTE so stehen....
Das muss jeder selber entscheiden, denn das sieht jeder von uns durch seine persönlichen Erfahrungen anders!

Wir können nur Pro und Conta zusammentragen und das objektiv!

Also bitte weiterhin Links zusammentragen :01de6b1136:

LG
Mara



Ich verstehe Deine Streitfeindschaft , Mara ,
die Logik hinter den 4 Punkten allerdings nicht .

Ich will das Thema auch nicht weiter verfolgen - aus meiner Sicht steht da ne IDEOLOGIE (also IHR) gegen die von mir
erlebte REALITÄT und meinen Folgerungen ! (...übrigens auch unsere PUDEL ...als ich noch Kind war , ...(alles Hündinnen) ... LITTEN unter
geschlechtsspezifischen Krankheiten .... bis zum Tode ....)
DAS nehmt IHR aber alles nicht zur Kenntnis ...auch die Candy-Sache nicht ,
DESHALB machts für mich keinen Sinn mehr , HIER darüber zu schreiben ....
in meinen Augen seid IHR ideologisch verblendet .... so lange , BIS auch EUREN Hunden mal sowas zustößt !
DANN pack ich meine Argumente wieder aus ... LEIDER muss ich das dann tun ....



....wie wärs mit dem Thema IMPFEN ??? PRO oder CONTRA ???
Wohlgemerkt .... auch DAS ist ein heftiger Eingriff in die "Unversehrtheit" der Hunde .... und kann durchaus SEHR KONTROVERS
diskutiert werden !


....nur mal so ne Frage .....
ICH hab das Thema ja nicht gestartet .... hat EUCH etwa dieser Link im Startbeitrag sooooooo überzeugt ?
Das ist doch nix anderes als die zweihundertsiebenundvierzigste Studie DARÜBER , ob Aspirin nun eher schadet oder nützt ....


:35:

machts Gut ,

Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kastration

Beitrag#43von Daisy » 7. Nov 2014, 21:47

Dietmar hat geschrieben: aus meiner Sicht steht da ne IDEOLOGIE (also IHR) gegen die von mir
erlebte REALITÄT
Dietmar


Es ist DEINE Realität, die Du schilderst. Nur, weil ich den Schlussfolgerungen, die Du aus Deinen Erfahrungen ziehst, nicht zustimme, bin ich nicht ideologisch.

Gegen die Stipulation der Ideologie verwahre ich mich, Dietmar. Das steht Dir nicht zu und das verbitte ich mir.
Daisy
 

Re: Kastration

Beitrag#44von Chica » 8. Nov 2014, 07:52

Moin,

es gibt immer Meinungen/Überzeugungen .....

JA - NEIN ...aber auch auch ein VIELLEICHT....

Leben und leben lassen! :46765hngf:


LG
Mara
Chica
 

Re: Kastration

Beitrag#45von Dietmar » 8. Nov 2014, 18:17

...was ist das denn ANDERES als "Ideologie" , wenn man die von mir ins Spiel gebrachte Empirie nicht anders kontern kann,
als durch Zitation EINER von -zig "Studien" ??? ....und das Beteuern der körperl. Unversehrtheit von HUNDEN hin zum Credo ...

ICH hab EURE Argumentation wohl verstanden und will da auch gar nix dran ändern .... IHR ...
geht auf MEINE allerdings nicht ein ....
aber das kann sich ja noch ergeben ..

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kastration

Beitrag#46von Zottelpudel » 8. Nov 2014, 19:13

Also Dietmar - das wird mein letzter Post hier sein - Petra hat anfangs lediglich einen Bericht über eine Studie gezeigt, die mal etwas von den gängigen Meinungen zur Kastration abweicht.

Was Du uns vorwirfst, kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe eher das Gefühl, daß Du auf Deinem Standpunkt verharrst (was ja Dein Recht ist), unsere Argumente aber entweder gar nicht liest oder nur flüchtig, bzw. nicht drüber nachdenken willst.

Wieso gehen wir nicht auf deine Argumentation ein? Willst Du komplette Zustimmung oder was?
Natürlich kann das, was nicht da ist, nicht vereitern - das hab ich weiter oben schon bestätigt. Aber daß Kastration Krebs nicht verhindert, höchstens verlagert, weiß ich nicht erst seit dieser Studie.
Du hast Deine Erfahrungen, auf denen Du deine Argumentation gründest. Wir und andere haben unsere - da schreibst Du dann, die zählen nicht, das sind einzelne...?
Meine Züchterin hat -zig intakte Hündinnen gehabt, zählen ihre Erfahrungen? Wüßte nicht, daß eine ihrer Hündinnen an Gebärmuttervereiterung oder Krebs gestorben ist. Ein Rüde an Knochenkrebs.
Das ist keine Einzelmeinung, die der TA da schreibt, sind 2505 in der zitierten Studie untersuchte Hunde nix? Er faßt doch nur zusammen - wie kann man all diese Fakten so ignorieren?

Wir stehen für keine Ideologie, das ist ja Käse, echt mal. Wir haben nicht geschrieben, daß wir Kastration komplett ablehnen, der Verfasser des Artikels im Übrigen auch nicht.

Und selbst wenn eine unserer Hündinnen Krebs bekommt - woher willst Du wissen, daß sie es kastriert nicht bekommen hätte usw. - ist doch alles so nicht nachweisbar.

Ehrlich gesagt verstehe ich überhaupt nicht, warum Du Dich so in dieses Thema reinsteigerst, uns dermaßen bedrängst und letztendlich beschimpfst.
Zottelpudel
 

Re: Kastration

Beitrag#47von Dietmar » 8. Nov 2014, 20:16

ich mag nicht mehr ...

iss ok so ...


Neues Thema bitte !

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Kastration

Beitrag#48von huetefuchs » 8. Nov 2014, 20:17

ich schließe das Thema hier ....

Es ist alles gesagt ... oder ?
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4602
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron