Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 02:52

Sina - Verletzung am Ohr

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#21von Chica » 21. Jan 2011, 11:14

Hallo Ihr Lieben,


Sina ist als geheilt entlassen worden, ihr Ohr ist komplett ausgeheilt! :ja:


LG
Mara
Chica
 

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#22von huetefuchs » 21. Jan 2011, 14:51

:a007: prima !!

Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#23von Sausebrause » 21. Jan 2011, 15:10

super - dann kann ja alles wieder normal laufen :46765hngf:
Sausebrause
 

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#24von huetefuchs » 21. Jan 2011, 17:33

:1246b21208: .... muss nochmal fragen, Mara :

Das KÖNNEN auch Hunde mit STEHOHREN kriegen - oder ????
(...mein ich jetzt nicht aus Jux ...)

oder sind Schlappohren generell dafür (!) empfindlicher, weil das Blut ja quasi nicht "wegkann" weils nicht bergauf fließen kann ......


Therapie war : PUNKTIEREN + ANTIBIOTIKUM ...?


....wenns geht , dann fasse es doch hier am Schluss nochmal kurz zusammen .... bitte .


LG
Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#25von Chica » 21. Jan 2011, 20:56

Hallo Dietmar,


kein Problem, mache ich gerne!


Generell können das auch Stehohren bekommen, unsere TÄ sagt, dass Schlappohren aber gefährdeter sind.
Blutgefäße platzen, und es kommt zu einer Ansammlung von Blut zwischen den Gewebeschichten im Knorpel.
Ohren sind sehr gut durchblutet!


Ursachen:
1. Ohrenentzündung und Milbenbefall (häufigste Ursache)
Durch das heftige Schütteln und Kratzen der Ohren und der damit verbundenen Verletzung der Blutgefäße.

2. Bißverletzungen durch Raufereien

3. Ursache unbekannt - traumatisch - was halt so passieren kann z.B. am Türpfosten



Behandlung:
1. Punktieren und Kortison einspritzen, in einem Abstand von 7 Tagen
Es kann sein, dass dann Knorpelverhärtungen zurückbleiben - Blumenkohlohr

Auch ein Druckverband ist möglich.

2. Operation


Die Ursache bei Sina ist nicht bekannt, sie wurde 2x punktiert und es ist danach nicht mehr nachgelaufen.
Sina hatte keinen Verband!
Sie hat nur ein paar kleine Gnubbel zurückbehalten, fällt nicht auf!


LG
Mara
Chica
 

Re: Sina - Verletzung am Ohr

Beitrag#26von Chica » 3. Feb 2011, 16:04

Moin,


Nachtrag:

Das bei Sina verwendete Kortison war "Triam 10" (Triamcinolon)


LG
Mara
Chica
 

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron