It is currently 13. Aug 2020, 02:42

Lesetipps

Re: Lesetipps

Post#281by Dietmar » 7. Jul 2014, 19:25

...also ich bewundere Leute , die solche Bücher über IHRE Hunde schreiben können !
Auch das letztempfohlene Buch liest sich seeeehr schön und gut ... ich hab da nix auszusetzen !
ICH ....könnte das nicht , obwohl mir die Tastatur ja schon fast an der Hand angewachsen ist .
....ich würd mich verzetteln und wäre vermutlich auch zu "böse" ...**gg
MEIN KALLE ..... iss eben KEINER für alle ...und das soll er auch bleiben .
Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lesetipps

Post#282by Dietmar » 7. Jul 2014, 20:45

Image
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lesetipps

Post#283by Dietmar » 12. Sep 2014, 18:19

Image
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lesetipps

Post#284by Daisy » 12. Sep 2014, 20:33

Ich bekomme bzw. kaufe die Wuff nicht - kannst Du mal andeuten, was zu dem Artikel mit dem Rassekreuzen geschrieben ist ?
Daisy
 

Re: Lesetipps

Post#285by Dietmar » 13. Sep 2014, 12:24

Daisy wrote:Ich bekomme bzw. kaufe die Wuff nicht - kannst Du mal andeuten, was zu dem Artikel mit dem Rassekreuzen geschrieben ist ?


Ich finde "WUFF" eigentlich von allen Hundeblättern am lesenswertesten -

Ich hab den Artikel noch nicht gelesen ...
Danach kann ich was dazu sagen , klar. Ich kann Dir aber auch dieses Heft und ein paar andere "Wuffs" gerne zuschicken (nächste Woche).
(Zum Behalten oder ggf. weitergeben ... also nicht wieder retour).
LG
Dietmar
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lesetipps

Post#286by Daisy » 14. Sep 2014, 14:20

Hallo Dietmar

den Aufwand, die Wuffs her zu schicken brauchst Du Dir nicht machen. Aber Danke für das Angebot.

Eine "narration" bzgl. des Themas wäre aber dennoch nett :-)
Daisy
 

Re: Lesetipps

Post#287by Zottelpudel » 14. Sep 2014, 17:42

Ja, das kontrollierte Einkreuzen wär ne Möglichkeit. Oder aber eben nur mit denen weiterzüchten, die nicht so extrem sind. Umgekehrt also. Aber das dauert sehr lang.
Zottelpudel
 

Re: Lesetipps

Post#288by Daisy » 14. Sep 2014, 19:47

Ich meine die folgende Frage NICHT ketzerisch, sondern wirklich aus Interesse heraus: Was wird dann mit dem Rest aus den Würfen dieser Verpaarungen ? Der wird weiter verkauft ? Oder was macht man mit dem Rest aus den Würfen, die nicht so sind, dass man sie entsprechend des Ziels "'raus aus der Qualzucht" weiter verpaaren kann.

Ich will ja nicht über vergossene Milch heulen - aber hätte man nicht so viel Hirn haben können, es gar nicht soweit kommen zu lassen ? Bzw. diese menschlich pervertierten Zuchten unter dem Tierschutzrecht zu verbieten ?

Und jetzt wieder "zurück"--- es geht NIE zurück, das klappt nicht. Es wird dann halt etwas anderes dabei heraus kommen. Hoffentlich etwas, das nicht so qualvoll dahin vegetieren muss.
Daisy
 

Re: Lesetipps

Post#289by Dietmar » 14. Sep 2014, 19:58

NEIN , Petra , bei Einkreuzungen gehts entweder DARUM ,
a) die allgemeine VITALITÄT einer genetisch VERENGTEN RASSE anzuheben, zu verbessern ....oder
b) um die gezielte KORREKTUR phänotypischer Fehlentwicklungen (zB MOPS > Atemprobleme), die sich AUS dem Genpool der RASSE
selbst heraus NICHT mehr korrigieren lassen, weil die genetische Variabilität FEHLT .

DAS sind die beiden "Angezeigtheiten" für Einkreuzung benachbarter Rassen .

Di.
User avatar
Dietmar
 
Posts: 3522
Joined: 03.2013
Location: kurz vor Hamburg
Gender: Male

Re: Lesetipps

Post#290by Daisy » 14. Sep 2014, 20:03

Wieso "Nein" ? Ich habe doch gar nichts Gegenteiliges gesagt ?

Aber Danke für die Information, das ist interessant zu erfahren.

Anlehnend an Antje's Beitrag hätte ich mich darüber hinaus interessiert, was eben sozusagen mit Wurf aus einer Einkreuzung passiert. Oder passiert gar nichts?
Daisy
 

PreviousNext

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest




cron