It is currently 9. Aug 2020, 22:44

Mein Hund & ich

Mein Hund & ich

Post#1by Sausebrause » 7. Jan 2011, 13:22

Halli hallo

ich habe mir mal gestern oben genannte Zeitschrift gekauft und darin gelesen.... also ich dachte ich bin ja schon alt und erfahren und weiß schon ziemlich viel - manches ist trotzdem mal interessant - aber ein Artikel hat mich gestern dann doch irgendwie aus den "Latschen gehauen"

Dieser Mann Das Rudelkonzept hat im Interview viele Sachen gesagt, die bekannt sind, einige sind auch für mich klar nachvollziehbar, aber

ein Vergleich vom Wolf ( geniale Forschungen von Eberhard Trummler) zum Hund beim Jagdverhalten:Zitat
..........
"analog zum Hund bedeutet das, ein Hund hat keinen Jagdtrieb in sich, egal zu welcher Rasse er gehört. Wenn der Hund meint, dass sein Mensch die Sache nicht im Griff hat, wird er zum Wohl des Rudels jagen. Wenn die Beziehung zwischen Mensch und Hund aber stimmt, kann aufspringen was will"

bislang hieß es immer, wenn ein Welpe einem Blatt oder Schmetterling nachläuft - ist das Jagen!! :1244:
Ja was denn nun, spielt der Welpe Fangen? Ich meine dieses Fangenspielen machen Hunde ja mit Artgenossen auch - und das ist m. E. dann wirklich kein Jagen


Hilfsmittel wie Clicker: davon hält er nichts, da man dann eine Ebene betritt, welche der hohen sozialen Intelligenz unserer Hund nicht würdig ist......Wölfe und Hunde wollen sich entwickeln und selbstständig in ihrem Rahmen entscheiden dürfen. :breig:

Aber er sagt auch und das gefällt Dietmar bestimmt richtig gut :a007:

Wie sieht der ideale Hundehalter aus Sicht des Hundes aus?

"er kann den Hund noch Hund sein lassen! Er weiß über die hohe soziale Intelligenz seines Hundes Bescheid und gewährt ihm deshale eine artgerechte Beziehung."
Seiner Meinung nach sollte der Hund im Schlafzimmer schlafen dürfen - aber nicht im Bett :breig:

Lest euch mal auf oben genannter HP ein - manches ist mir hier auch mal wieder suspekt....
Sausebrause
 

Re: Mein Hund & ich

Post#2by Chica » 7. Jan 2011, 15:19

Hallo Susanne,


eine interessante Seite, Image habe aber erst nur kurz überfliegen können.


LG
Mara
Chica
 

Re: Mein Hund & ich

Post#3by Sausebrause » 7. Jan 2011, 15:32

bitte, :01de6b1136:
aber ich fühle mich ein wenig wirr, weil er sagt, man soll sein Bauchgefühl zulassen (was ich mache) uns nicht von den sogenannten neuen Theorien durcheinanderbringen lassen - aber er wirft auch alle Theorien die funktionieren wieder über den Haufen

also er plädiert dafür sein Bauchgefühl zuzulassen und seiner Intuition zu trauen. Uns würde über Bücher und/oder Hundetrainer suggeriert, dass Erziehung jetzt anders geht - und das Bauchgefühl falsch sei....

Der Mensch bietet dem Hund ein Ersatzrudel - der Hund verlangt von uns, seine Sprache zu kennen, dann akzeptiert er uns

es geht ihm um wohlwollende Konsequenz - analog gesehen zur Kindererziehung - ein ausgewachsener Hund auf Grund seines hohen sozialen Niveaus und seiner Intelligenz, sollte man mit einem 3- jährigen Kind vergleichen

zur Jagd bei den Wölfen: nur Ältere jagen, den Welpen wird kommuniziert, wenn sich was bewegt - mit Knurren: "ihr nicht, wir brauchen gerade nix" - damit können sie auch allein gelassen werden, ohne das die Altwölfe sich Sorgen machen müssten, dass den Welpen dann "Blödsinn" einfallen würde

Dieses würde auch bei Jungjägern (Menschen) die über das Rudelkonzept arbeiten funktionieren - die gehen sonntags mit der Familie durch den Wald und der Jagdhund nimmt keine Fährte auf. Wenns zur Jagd geht macht der Hund seinen Job.

man sollte seinen Welpen mit 8 Wochen übernehmen, weil die Hundemutter sich dann distanziert und rigoros diszipliniert. Jetzt würde der Vater ins Spiel kommen und die Welpen zu sozialkompenten Hunden in der besonders empfänglichen Zeit bis zur 13./14. Woche erziehen
ahja welcher Vater? ich denke der Hund ist in seine neue Familie übernommen
Sausebrause
 

Re: Mein Hund & ich

Post#4by huetefuchs » 7. Jan 2011, 17:29

Moin,

...also , das, was Du in Deinem zweiten Beitrag schreibst, steht aber wohl in der Zeitschrift - oder , Susanne ??
Die Homepage habe ich mir durchgelesen - hab da viel grundsätzlich Richtiges gelesen ; das Eingemachte steht da natürlich nicht;
der Mann will ja von irgendwas leben ! .... wie andere auch ....

Der Grundsatz, dass ein Hund "nur" ne intakte und für ihn ERKENNBARE und akzepzierbare Rudelstruktur braucht, um die in ihm
angelegte "soziale Kompetenz" in artgerechtes "Normalo"-Hundeverhalten umzusetzen , ist ja nicht neu -, Dagmar zB
verfährt nach dem gleichen Prinzip (..so hab ich sie jedenfalls verstanden).

MIR .... ist vieles in der gegenwärtigen "Hundeerziehungswelt" zu mechanistisch angelegt .... entweder ich tu was, damit der Hund "was tut" -
oder umgekehrt .... es sind mir zu viele Elemente klassischer TierDRESSUR im Spiel ... RECHT hat der Mann - einen Hund zu konditionieren wie
ne gemeine Ratte widerspricht der WÜRDE unseres ältesten Begleiters und Freundes aus dem Tierreich !

Mich würde interessieren , wie das System aus der (richtigen) Theorie in die Praxis umgesetzt wird .

Denke, ich werde mal nach weiterführender Literatur von dem Autor auf die Suche gehen. -

LG
Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mein Hund & ich

Post#5by Sausebrause » 7. Jan 2011, 18:21

ja Dietmar, was ich hier geschrieben bzw. zitiert habe ist aus der Zeitschrift....

man sollte seinen Welpen mit 8 Wochen übernehmen, weil die Hundemutter sich dann distanziert und rigoros diszipliniert. Jetzt würde der Vater ins Spiel kommen und die Welpen zu sozialkompenten Hunden in der besonders empfänglichen Zeit bis zur 13./14. Woche erziehen
ahja welcher Vater? ich denke der Hund ist in seine neue Familie übernommen


und das habe ich jetzt nach längerem Üerlegen auch verstanden..... nach 8 Wochen übernimmt der Wolfsvater die Sozialisierung der Welpen beim Hund sind wir gefragt...

Grundsätzlich finde ich es ja nicht falsch - aber er sagt: alle wollen umkrempeln - bei denen funktioniert ja auch das ein oder andere,

wie du schon schreibst: letztendlich will jeder Hundetrainer auf seine Art Geld verdienen :46765hngf:
Sausebrause
 

Re: Mein Hund & ich

Post#6by huetefuchs » 7. Jan 2011, 19:06

...wie man auf der Website lesen kann, ist der Herr Köppel sehr stark von TRUMLER beeinflusst -
das ist schonmal GUT ! -

Es handelt sich also bei seiner Methode um einen verhaltensbiologischen Ansatz ! Da wird dem Hund Nichts von außen
"aufgepfroft" .... Hund soll HUND bleiben, so wie er sich dereinst auf uns Zweibeiner eingelassen hat ! ...GUT !

Zu den "8 Wochen" .....
Im Prinzip hat er Recht (wenn ich das sagen darf) .... ABER ... NOCH BESSER (!) ...allerdings höchst selten .... ist es
den Welpen ruhig ein wenig länger beim Züchter zu lassen - und zwar vor allem DANN, wenn dort die ganze "Familie" über die
Welpenschar "herrscht" ! - Das war bei LARA zB der Fall .... da war Mama LIZA und Papa TROLL ....UND noch ein
andersrassiger Althund STETS BETEILIGT ! und VOR ORT !
DARAUF ........ (wir konnten Lara erst recht spät abholen (Hausbau) ), führe ich Fuchsis TOTALE PROBLEMLOSIGKEIT größtenteils zurück !

Einen perfekteren Welpen als LARA ...sorry - kann ich mir nicht vorstellen .... allerdings kam sie HIER auch gleich in die nicht
unzimperliche "Schule" von CANDY ! ....
Das ist übrigens genau DAS , was dem lieben KALLE FEHLT ! - Candys Rolle muss ICH bzw. Ulrike jetzt übernehmen ...
im Prinzip ..... hat Herr Klöppel völlig RECHT ! ....sowohl, was das Ziel , als auch, was die Philosophie dahinter betrifft !

Wer TRUMLER ein wenig gelesen hat, der wird auch wissen, dass der bisweilen nicht gerade zimperlich war ! ......
Vom traditionellen "Wattebäuschchen" war der weit entfernt ! - .....nur mal so ....

NATÜRLICH (und Trumler baut geradezu auf Beuteverhalten AUF) sind Hunde geborene JÄGER - was denn bitteschön sonst ???
Dazu muss ich mir nur das Gebiss ansehen ....zum Kleefressen taugt das wenig - ergo haben sie auch das entsprechende Verhalten "intus"...
darüber muss man wohl kaum diskutieren. ....allerdings DARÜBER SCHON, wie man nem Hund verständlich macht, dass ER NICHT
unbedingt für die Frischfleischabteilung ZUSTÄNDIG IST ! .....



Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Mein Hund & ich

Post#7by hütepudel » 7. Jan 2011, 20:20

Habe die seite mal überflogen - klingt erst mal ganz vernünftig. Besonders das mit den Normalos gefällt mir!
hütepudel
 

Re: Mein Hund & ich

Post#8by huetefuchs » 7. Jan 2011, 20:29

..aaaaber ....(Susanne) ....es gibt auch KRITIK ....herbe Kritik an Klöppel im Internet .....


Dazu :

...ich sagte bereits - Klöppel hängt an Trumler !


Vielleicht machts ein Ausflug in die menschliche Psyche verständlicher :

Mal angenommen, "da iss einer" , der macht sich ständig über Frauen her ....oder er geht Jungs an ..... oder er klaut wo er nur kann ....etc. pp.
also so ein richtiger "Stinkstiefel" gelinde gesagt .....

WIE SOLL ODER KÖNNTE MAN DEM W I R K S A M BEGEGNEN ? WAS "BRAUCHT" DER ?????
....mal ganz abgesehen von dem Schnack von der "verkorksten Kindheit" ......


Wenn man mal DARÜBER ein bischen nachdenkt , dann relativieren sich meines Erachtens die Vorwürfe ziemlich bald !
Man muss nur ehrlich sein !



.....mehr will ich vorerst mal nicht sagen ....


Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests