Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018, 16:39

ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun ?

ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun ?

Beitrag#1von huetefuchs » 15. Jun 2011, 19:15

Hallo erst mal ,

..... also ich hab hier gerade nen Adrenalinausbruch ..... weil mir ein Link zugespielt wurde auf das Gästebuch einer Homepage,
die mir so koscher ist wie das Schweineschnitzel am Sabbat .....
...aber das ist MEIN "Problem" .....

Da hat jemand ....natürlich ein "Weibchen" , ...nen Fuchs gesucht ....und wurde auf Zuchtwarte der AAH verwiesen ,
zwecks Informationen über verkäufliche Welpen ....

.... so weit - so gut .... genau so handhabe ich solche Anfragen AUCH immer .... (hört hört ) ....

Und WAS lese ich da im Gästebuch dieser Seite , die mir in ihrer "femininen Unschuld mit Wohltätigkeitsanspruch und gleichgeschaltetem
Geschäftssinn" erscheint ? .... na FOLGENDES :

.... in Kurzfassung die Schilderung der AAH-Erlebnisse DIESER Fuchinteressentin :

- ungeröntgte Elterntiere
- eigenartig dünne, struppig und mickrige erbärmliche Welpen
- dicke Wurmbäuche
- viel zu kleine Zwinger
- Elterntiere nicht vor Ort
- Welpen aus mehreren Würfen zusammengewürfelt
- Welpen sind handscheu ...lassen sich nicht anfassen
- eigenartig missgestimmte Welpen , teilweise angstaggressiv
- wenn Elterntiere sichtbar, dann halterFLÜCHTEND
- miserabelste Fellbeschaffenheit
- sehen ausgemergelt , krank , verkommen aus ...
- ...man tut GUT daran, von der AAH Abstand zu halten .....



FRÜHER ... wäre ich jetzt auf dieses Thema VOLL ANGESPRUNGEN ..... - aber die Zeiten sind vorbei -
HEUTE ...... Weise ich die AAH lediglich darauf hin, dass IHRE (!) UNS immer entgegengetragene Missgunst ..... IHRE UNS immer
unterstellten Abweichlerinteressen ..... die UNS immer nachgesagte "Massenvermehrung" auf Kosten der AAH-Zuchtziele ..... etc.

LÄNGST REALITÄT GEWORDEN SIND .... UND ZWAR OHNE ZUTUN MEINER- ODER UNSERERSEITS !
@AAH : IHR HABT DIE VÖLLIG VERKEHRTEN AUFS KORN GENOMMEN ! ....
Es gibt LÄNGST eine Zuchtszene , oder besser eine Vermehrungsszene AN EUCH VORBEI ! Wann begreift Ihr das endlich ???
3 Würfe OHNE EUCH .... UND IHR SEID ÜBERFLÜSSIG ! ...das kapiert doch ein jeder Blödmann !

IHR (AAH) ....habt dieses Unheil selber zu verantworten - weil ihr die FALSCHEN bekämpft habt !

Viel Spaß nun mit DENEN , die das Geschäft MACHEN werden !

Dietmar (hf),
der völlig entspannt ZUGUCKT , da Mischlingshalter **gg
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4602
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#2von hütepudel » 15. Jun 2011, 20:49

Hm ja, ich hab ja den Gästebucheintrag auch gelesen. Was nun wirklich wahr ist oder was subjektives Empfinden und Rosarot-Brille ist, kann man nicht sagen.
Aber daß die nie gewollte Schönheitszucht und an der AAH-Vorbeizucht mächtig im Aufwind ist, das liegt klar auch der Hand. Wenn ich allein sehe, wie viele Pudelwelpen es gibt und so gut wie keine davon bei der AAH - ojeh!
Da werden nicht AAH-Hündinnen auch von eingetragenen Rüden gedeckt, sog. Züchter haben keine Ahnung was ein Merle-Gen ist, geben aber Tigerwelpen ab!!! usw. Neimand weiß von nix und hat den Überblick. Ich seh schwarz (und das nicht nur, weil ich demnächst nen schwarzen Briard-Welpen haben werde)!
hütepudel
 

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#3von huetefuchs » 16. Jun 2011, 18:25

Diese "Dame" MÜSSTE (!), wenn Sie ernst genommen werden will , Ross und Reiter NENNEN !
NUR SO kann jemand, der sich verantwortlich fühlt, eventuelle Mißstände beheben !
Dafür wäre aber nicht die Öffentlichkeit, sondern Verantwortliche der AAH geeignete Ansprechpartner !
...sich da bei U.B. billig "anzubiedern" halte ich für VOLL DANEBEN -
SO ... wie dieser Eintrag bei mir rüberkommt , habe ich erhebliche Zweifel am Wahrheitsgehalt !


Kleines Nachhaken sei aber erlaubt ..... die AAH sollte speziell im "Osten" mal ein wenig die Lauscher auf Empfang stellen !
Es muss endlich (!!!!!!!!!!!!!!!) ein wirklich strenges und kontrolliertes Zuchtmanagement DURCHSETZUNG FINDEN ! ....und zwar ...
AUCH BEI "SCHÄFERS" !
Nicht JEDER , der sich nen Hut aufsetzen und nen Stock gerade halten kann , ist auch als ZÜCHTER geeignet ...da müssen Qualitätskriterien
nicht nur an die Wand gemalt , sondern auch STRENG durchgesetzt werden - andernfalls erfüllt man die eigenen Ansprüche nämlich nicht !

Dietmar (hf)
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4602
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#4von hütepudel » 16. Jun 2011, 20:40

Über so einen Eintrag freut sich doch jeder "Private".
Schade, daß es nicht gelingt, zusammenzuarbeiten und die zwei Seiten auf eine zu ziehen und gegen die Vermehrer zu stellen.
hütepudel
 

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#5von Chica » 16. Jun 2011, 21:00

:moi

Ich habe den Gästebucheintag auch gelesen, ich finde es sind schon extrem harte Vorwürfe!
Die, wenn es denn so stimmen zur Anzeige - Tierschutz - gebracht werden müßten!
Auf der anderen Seite, kann ich mir inzwischen sehr viel vorstellen......

Und es dürfen nicht alle Züchter über einen Kamm geschoren werden, genauso wie nicht alle Zücchter, wie im Fall Kalle die zugesicherten und legitimen Papiere unterschlagen!


LG
Mara
Chica
 

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#6von huetefuchs » 17. Jun 2011, 07:56

:foxi ..... übrigens ..... und das wollen wir mal nicht vergessen ,
kann man natürlich auch nicht völlig ausschließen, dass ein solcher Eintrag im GB auch ... wie sagt man heute : "gefaked" sein KANN !

...und da würde sich dann die Frage stellen : "Cui bono ?" ... wem nützt er ?

Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4602
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#7von hütepudel » 17. Jun 2011, 09:15

Das habe ich auch schon überlegt...
hütepudel
 

Re: ZUCHT bei der AAH .... WIE SCHLIMM IST ES denn nun

Beitrag#8von huetefuchs » 17. Jun 2011, 09:43

...es kommt immer drauf an, von welchem Standpunkt aus ich ne Sache betrachte und dann auch schriftlich niederlege.
Das gilt generell - auch unabhängig vom obigen ....Thema.
Wenn ich so zurückdenke, dann gabs mal Aufregung darüber, dass jemand bei nem Schäfer gesehen hatte/haben wollte, dass Hunde
sich über tote Lämmer hermachten/machen mussten.
Ja liebe Leute , da brauch ich bloß ne Vierteldrehung zur anderen Seite zu machen - oder mal ins AAH-Forum zu klicken -, und schon
nennt man das dann "BARF" , hält es für das Nonplusultra der Hundeernährung , unterscheidet sich allenfalls noch in der Frage ,
ob man tote Lämmer vor dem Verzehr besser ihres Felles entkleiden sollte oder nicht ....
Es ist ANSICHTSSACHE ! ...mehr will ich nicht sagen.

Dietmar
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
Benutzeravatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Beiträge: 4602
Registriert: 12.2010
Wohnort: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron