It is currently 23. Sep 2020, 16:20

Marmedukes Schwester

Marmedukes Schwester

Post#1by Sam » 6. Feb 2011, 01:03

So, dann will ich Miss Doofnudel (aus Kindermund auch Marmeduke -.- ) mal vorstellen.


Name: Sofia
Spitzname: Doofnudel oder Vollfosten (lustige Geschichte)
Alter: 1 1/2 Jahre
Rasse: Rodesian Ridgeback Mischling
Herkunft: Spanien
Gechipt: Ja
Kastriert: Nein
Futter: Teilbarf / Premiere High 5 Adult Geflügel
Lieblingsspielzeug: Tennisball, Scheibe
Jagen: Nach unzähligen "Ich schleif die Olle durch die Büsche" und viel Training nicht mehr.
Arbeitsaufgaben: Dummysuche (ich hasse es, sie liebt es), Ball hetzen, Unterordnung mit gaaaannnzzz viel Gefühl, Discdogging
Typ Hund: Paniknudel mit Flucht, Schreien, Wände hoch rennen etc.
Erziehungsstand: Doof :D Neeeiinn, als sie ankam konnte sie gar nix. Jetzt hat sie ganz viel gelernt und ist auch gar nicht mehr panisch. Ein ganz toller, gemütlicher und hin und wieder viel quatschender Hund. ^^

Anmerkungen: Leider wurde Sofia mit 11 Monaten in Spanien gedeckt und bekam 6 Welpen. An den Folgen kämpfe ich nun stets täglich. Aber das schaffen wir auch noch.

Profilbild:

Brauchen wir nicht, wir machen Videos ^^

Wesen: Sofia ist ein Hund, der grundliegend jeden als erstes meidet. Nicht weil sie keine fremden mag, sondern weil sie mit Menschen sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat und von Hunden sehr viel angegriffen wurde. Mittlerweile hat sie gelernt das wenn ich den Hund anfasse, ihr auch nix passiert.
Sie ist sehr ruhig, neigt noch schnell in Unsicherheiten zu verfallen und spielt sau gerne mit dem Tennisball.

Macken: Daher rührt der Name Doofnudel oder Vollfosten, sie weiß selbst das sie ängste hat, rennt aber noch trolldoof zu den ängsten hin und stellt dann ganz entsetzt fest, das sie ja angst hat.

Auch eine Macke ist ihr gelaber. An sich hört man diesen Hund nur wenn sie wedelt. Wenn sie sich aber über etwas freut (wenn man heim gekommen ist, sie ein Spielzeug,Ball oder Aufmerksamkeit gibt) brummelt sie los und freut sich dabei einen keks.
Hin und wieder macht sie dann auch mal beim Kaffeeklatsch mit.

Was noch erarbeitet werden muss:

- Platz
- Schnelleres Absitzen an Straßen (sonst geht das irgendwann schief)
- Distanzarbeit
- noch mehr sicherheit
- mehr gute Kontakte mit fremden Hunden
- festigung um die ewigen wiederholungen sein lassen zu können


Mhm mehr fällt mir nicht ein.
Hier die Videos, da fehlt aber was, nur sie wurde ja krank und somit konnte ich keine weiteren machen.
Achso, es steht was von 3 Monate in dem Video. Da hab ich mich vertippt, das sind 2 Monate.

Sofia in Action

Sofia die zweite


Ich muss ehrlich sagen, dass ich von Sofia sehr wenig verlange, was die Erziehung betrifft.
Das was sie schon alles gelernt hat, daür das sie gar nix konnte, ist schon eine riesen Leistung die mir für ihre Umstände voll kommen ausreicht.
Sam
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#2by Chica » 6. Feb 2011, 10:30

Moin Alex,


Sofia ist eine Hübsche, sie sieht in dem Video gar nicht mehr ängstlich aus,
eher ein "freier" und lebensfroher Hund - hast Du gut hinbekommen!
Den Rest schafft Ihr auch noch....

Das zweite Video kann ich leider nicht sehen, da ich da nicht angemeldet bin.


LG
Mara
Chica
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#3by Sam » 6. Feb 2011, 11:59

Hin und wieder kommen noch mal Angstsituationen zustande, die ich aber mit dem Notfallkommando gut und positiv auflösen kann.

Das mit dem Video tut mir leid, ich wollte eigentlich aus den zwei Videos eines machen, habe es deswegen vorläufig auf Privat gestellt, dann hat mein Rechner den Geist aufgegeben und ich hab vergessen es wieder umzustellen.
Ich änder das sofort, dann müsste es gehen.
Sam
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#4by Chica » 6. Feb 2011, 12:28

Hallo Alex,

Danke, jetzt funktioniert es! :a007:


LG
Mara
Chica
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#5by Sam » 6. Feb 2011, 12:31

Super, bitt schön.
Sam
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#6by huetefuchs » 11. Feb 2011, 20:23

...Hi,
...sorry - ist nicht meine Welt , was ich da sehe ..., denn ich sehe einen "hörigen" Hund , der appetenzgesteuert agiert .....
ich sehe einen "Sklaven" , einen "dressierten Hund" .....

Keine Panik - JA (!) , das ist ein tolles Gefühl (!) , einen Hund SO "abgerichtet und im Griff" zu haben ...keine Frage ....
ich war mal Ausbilder bei der BW ....und hab mich immer sehr gut gefühlt, wenn die "Formalausbildung" so schööön geklappt hat ....
aber das kann auch täuschen , weil man nie weiß, was hinter dem eigenen Rücken "abläuft" ....

Ohne Frage .... beeindruckend - und DAS soll es ja wohl auch sein ...... aber - wie gesagt : NICHT meine Welt ,
weil den Hund in hohem Maße instrumentalisierend und herabwürdigend.

Tut mir leid ...aber ich seh das so.

LG
Dietmar

...... Du könntest meine Bedenken über mehr Bilder-Input von Sofia im "Normalzustand" zerstreuen .......
Das , was die Videos zeigen , beeindruckt mich zwar , aber es imponiert mir nicht . Das ist quasi "alte SV-Schule" ...allerdings mit nem schwierigeren Hund .
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Marmedukes Schwester

Post#7by Pudelbande » 12. Feb 2011, 20:03

Schade, ich kann die Videos nicht sehen. Stelle mir aber nach Dietmars Beschreibung "Kadavergehorsam" oder auch "Platzgehorsam" vor. Das ist auch nicht mein Ding. Lieber kämpfe ich mit meinen Baxter seinen Pudelmacken und ziehe mir das hämische Grinsen der Passanten zu, dafür ist er aber er selbst. Gleiches gilt für Helene und Alpha.

Helene hab ich im Hundesport sehr hart ausgebildet. Heute mache ich mir deswegen Vorwürfe, Dietmar hat diese Art der Ausbildung mit "herabwürdigend" sehr treffend beschrieben. Vor reichlich 9 Jahren wußte ich es eben nicht besser und die Sportfreunde waren der Meinung als Hund eines aktiven Mitgliedes muß er funktionieren, er muß Vorbild sein. Na ja, sie hat es überlebt und manchmal kommt mir der Kadavergehorsam doch zu gute.

Alpha und Baxter mußten diese Prozeduren nicht über sich ergehen lassen. Alphas Auffassung von "fuß" ist Nase in meine Kniekehlen und immer schön dicht dran bleiben. Macht sich besonders gut bei Matschwetter oder wenn sie baden war.
Bei Baxter bedeutet "fuß" vor, zurück, zur Seite, ran und manchmal hat man ihn auch zwischen den Beinen. Ohne dreckig gelatschte Hose und Schuhe komme ich schon gar nicht vom Hof. Liegt aber vermutlich auch daran, dass er auf dem rechten Auge nur sehr wenig sieht und deshalb nicht mitbekommt wo er seine Pfoten hinstellt.

Aber egal wie auch immer auf das Kommando "anhängen" kommen sie angedüst, lassen sich anhängen, gehen in's Platz (bei Bedarf), ich kann sie kontrollieren und meine Ehre ist gerettet. Sind eben Dorfköter und keine eleganten Großstadthunde.
Pudelbande
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#8by Chica » 12. Feb 2011, 20:23

Moin zusammen,


als ich meine erste Antwort geschrieben habe, konnte ich das zweite Video nicht sehen....aber das ist wirklich krass!
Ich habe schon seit Kindertagen Hundeerfahrung - eben auch Hundeplatz!
Mit den Jahren habe ich gelernt umzudenken!

Als Beispiel, King vorige Tage....er ist gekommen, aber in seinem Tempo....

LG
Mara
Chica
 

Re: Marmedukes Schwester

Post#9by huetefuchs » 12. Feb 2011, 20:27

:01de6b1136:

...ich unterschreibe Nicoles Beitrag !

Di.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig:
Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
A. Einstein 1879-1955

live is live - and life is good !
User avatar
huetefuchs
Forum Admin
 
Posts: 4602
Joined: 12.2010
Location: Niedersachsen (Nordheide) Nähe HH
Gender: Male

Re: Marmedukes Schwester

Post#10by Sam » 2. Apr 2011, 08:13

Hallo,

Ich seh das jetzt erst, das hier noch Antworten kamen und finde es eine frechheit, wie hier die Vorurteile rum fliegen. Ihr habt vielleicht Erfahrungen von irgendwelchen Plätzen, aber Sofia hat in keinster Weise so gelernt, wie ihr es vielleicht kennt. Bevor sie diesen Ablauf so ausgeführt hat, hat sie jeden einzelnen Schritt positiv gelernt und zum Schluß wurde jeder Schritt zusammen gesetzt. Ich brauche keinen Zwang oder Futter um meinem Hund genau die Gehorsam bei zubringen, die gerade in der heutigen Zeit wichtig ist.
Sam
 

Next

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests




cron