Aktuelle Zeit: 18. Dez 2018, 21:54

Hüten 1986

Hüten 1986

Beitrag#1von Dietmar » 13. Apr 2013, 14:39

Hallo,

..... Uwe hat mir gestern per mail eine viel größere Freude gemacht, als er sich das vermutlich gedacht hat....

1997 haben wir bekanntlich Candy und Onni zu uns geholt. - Onni hatte lupenreine SV-Papiere , mit denen ich mich ausführlich
auseinandergesetzt habe . Ich hab damals alle mir zugänglichen Zuchtstätten ihrer Vorfahren angeschrieben (damals alles noch
per Flaschenpost oder später Fax) und um Informationen bzw. Bilder dieser Hunde gebeten ...und durchaus auch Antworten
bekommen. Das Ganze lief parallel zu meiner "ersten Lesung" des Klassikers "Der Deutsche Schäferhund in Wort und Bild" von
Max v. Stephanitz, ein Buch, das bei mir quasi direkt neben dem Neuen Testament steht.
In einem Taschenkalender vom SV fand ich die "Siegerliste" aller Bundesleistungshüten (des SV) ..ich glaube seit Kriegsende...
Demnach hatte ein gewisser Schäfermeister Karl Füller mit seiner Haupthündin "Winnie vom Kirschental" im Jahr 1986 diesen
Wettbewerb gewonnen, der für den Rassegründer einen ganz hohen Stellenwert hatte!
Und diese Winnie war eine UrUrgroßmutter meiner Onni. Das fand ich erstmal nur TOLL.
Das reichte mir aber nicht ...ich kann irgendwas nur "toll" finden, wenn ich genügend darüber WEIß ... und genau DAS
hat mich dann auf die "Hütefährte" geführt ...mit all den bekannten Folgen ...**lach
OHNE diese Winnie vom Kirschental und all das , was ich dann unternommen habe, um irgendwie schlauer zu werden,
gäbe es zumindest dieses Forum NICHT.
WER WAR aber "Winnie" ? Natürlich hab ich bei Füllers nachgefragt und auch sehr nette Antworten bekommen -
selbst die Papiere Winnies habe ich in Kopie erhalten . Bilder existieren keine von Winnie , zumindest hatte Karl F.,
der leider im letzten Sept. verstorben ist , kein Bildmaterial.
http://www.kirschental.de/

Und DA .... schickt mir gestern der Uwe einen LINK zu einem alten Film von ausgerechnet DEM HÜTEN,
was Karl und seine Winnie (1986) gewonnen haben ! WOW .... jetzt kann ich Winnie sogar in Bewegung sehen ! KLASSE !
@Uwe : Ganz herzlichen Dank !

Der Link ist dieser :
http://leerburg.com/flix/player.php/178 ... mpetition/

Wer sich ein bischen mit Hüten und Deutschen Schäferhunden auskennt, der kommt um einen Namen nicht herum:
Manfred HEYNE ... Ihr wißt schon > Stichwort "genetischer Gehorsam" etc. -
Manfred H. war wohl der beste Hüter , den die Schäferhundszene je erlebt aber nicht hinreichend gewürdigt hat.
Manfred hat sich in seinen letzten Lebensjahren sehr kritisch mit dem Hauptverein auseinandergesetzt.
Lest Euch mal diesen Brief durch
http://www.rsv2000.de/export/sites/defa ... -heyne.pdf
Jedem SVler müsste man den übers Bett nageln !
UND, damit wir die Altdeutschen nicht ganz vergessen : DIESER Szene kann man nur dringend anraten , IHREN Schäfern ,
also IHREN FACHLEUTEN MEHR STIMME zu verleihen und zwar mehr AUTHENTISCHE STIMME. Es wird viel zu viel
aus der Fachwelt "übersetzt" und zwar von Laien wie Du und ich. Tradition muss und kann aber nur in der
Überlieferung des Echten, des Ursprünglichen , des Authentischen eben überleben.
Es kommt nicht darauf an, sich gewählt, geschliffen oder sonstwie künstl(er)i(s)ch ausdrücken zu können,
es kommt viel mehr darauf an, das WAHRE zu erkennen und es auch zu SAGEN ! DAS zeigt der Brief von Manfred Heyne.

Achso ..... an dem Hüten 1986 nimmt auch ein damals noch sehr junger Gerd Jahnke teil , womit sich der Kreis
von Winnie über Onni bis hin zum Kalle schließt.


Wer die 2 Stunden nicht durchhält , hier die entscheidenden Stellen:
Etwa bei Minute 50 beginnt Gerd Jahnke das Hüten .
Bei Minute 60 (also 1 Stunde) Winnie, Karl und Fenga
Ganz am Ende ...leider unvollständig (warum ?) bei 1:55 Manfred Heyne mit Lucky und Fax.


LG
Dietmar
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Hüten 1986

Beitrag#2von Dietmar » 13. Apr 2013, 15:52

bei
http://www.working-dog.eu/dogs-details/ ... irschental
gibts übrigens Bilder .... zu fast allem, was bellt ....

Was mir noch fehlt, sind Bilder von REA vom Kirschental , das wäre Onnis Urgroßmutter (väterlicherseits)...

Di.
Benutzeravatar
Dietmar
 
Beiträge: 3522
Registriert: 03.2013
Wohnort: kurz vor Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Hüten 1986

Beitrag#3von Chica » 14. Apr 2013, 11:22

Hallo Dietmar,

vielen Dank, dass Du es weitergeben hast, so etwas finde ich sehr interessant!
Besonders alte Fotos mit Geschichte finde ich immer faszinierend :doo
Natürlich habe ich mir die Zeit genommen und das Video ganz geschaut!
Wunderschön, das Gefühl beim Schauen kann man nicht beschreiben.

Ich wußte gar nicht, dass es Bildmaterial von der Veranstaltung gibt!


Teddy hat durch den Großvater mütterlicher Seite,

Ando vom Altenberger Land (Großvater)

auch "vom Kirschental" in den Vorfahren, laut Working dog sind sie aber nicht als HGH ausgebildet worden!

Ostra vom Kirschental

Eiko vom Kirschental

Kimy vom Kirschental


LG
Mara
Chica
 

Re: Hüten 1986

Beitrag#4von Zottelpudel » 15. Apr 2013, 10:02

So was ist schon Spitze!

Und da seid Ihr wohl letztendlich noch verwandt um tausend Ecken? Schon allein dehalb ist es gut, wenn man Papiere hat, dann kann man wenigstens einiges über die Vorfahren rausbekommen (wenn es einen interessiert)!
Zottelpudel
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




cron