Page 2 of 3

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 23. Feb 2011, 14:23
by hütepudel
Super - wenn sonst alles in Ordnung ist, ist es doch bestens!

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 23. Feb 2011, 18:52
by huetefuchs
Sausebrause wrote:na siehste

aber ich verstehe das Antibiotikum nicht - wegen der Entzündung?

und wenn es eine heftigere Variante nach Blutbefund ist -dann noch Cortison :flirt:



Der Nasenbeitrag 2010 war übrigens dieser hier :
http://huetefuchs.kostenloses-forum.be/ ... g3105.html

Image

"Damals" wurde genau so behandelt ... mit Erfolg !

Mit der Geschichte ist nicht zu spaßen ....
Ich hoffe jetzt nur, dass das Blut keine anderen Verdachtsmomente ins Spiel bringt .....
zB Hinweise auf irgendein tumoröses Geschehen .....
wenn man das einigermaßen sicher ausschließen kann, wäre ich beruhigt .....

LG
Di.

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 23. Feb 2011, 19:56
by Sausebrause
alles ist gut und bleibt gut

ganz fest die *daumendrück*

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 24. Feb 2011, 20:04
by huetefuchs
Image


.... sooo - gerade eben kamen die Werte .....

Fuchsi hat leicht erhöhte Leberwerte ..... kann man notfalls altersbedingt erklären .... weniger besorgniserrregend.

Zudem hat sie ne SchilddrüsenUNTERfunktion, was die von mir ja beklagten Symptome wie Hängerigkeit, wenig Antrieb , lethargisches Verhalten etc.
erklärt . Übrigens ist das AUCH ein Grund dafür, warum sie schon "von nem Schluck Wasser" DICK WIRD ! .... Der Hund kriegt eigentlich weniger zu fressen,
als unser knapp 10kg- Terriermix vorher ! Das hat mich in letzter Zeit schon immer stutzig gemacht !


- Lara wird also ab jetzt entsprechende Hormone bekommen müssen . Hole ich morgen . Nach ca. 3 Wochen checkt man dann die "Einstellung" nochmal und
passt u.U. dann die Dosierung an. (Hunde bekommen eine im Vergleich zu Menschen HOHE Dosis - hängt mit der Effizienz der Verstoffwechselung zusammen.

Es war also RICHTIG (!) , da mal ne Fachfrau nachsehen zu lassen !

LG
Dietmar

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 24. Feb 2011, 20:17
by Chica
Hallo Dietmar,


das sind doch eigentlich gute Nachrichten! :ja:

Ich sage doch Image :46765hngf:


LG
Mara

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 24. Feb 2011, 20:33
by huetefuchs
...na ja .... wie mans nimmt, Mara ,

KLAR ist Fuchsi nicht mehr die Jüngste .... aber ich finde, es ist an der Zeit , mal die SZENE wieder mal ein wenig ZURECHTZURÜCKEN !!!!!!!!!!
Altdeutsche Hütehunde sind physiologisch und was die Anfälligkeiten für Gebrechen angeht , KEINEN DEUT BESSER DRAN , als DIE Rassen,
auf die man SEHR GERNE (!) despektierlich von oben herabzuschauen gerne geneigt ist !

Das wollen wir doch dann bitte mal zu den Akten nehmen !

Es ist verdammt noch mal an der ZEIT , der ständig UNTERBEWERTETEN und der ach so hochgelobten Hütefähigkeit STRÄFLICH UNTERGEORDNETEN KÖRPERLICHKEIT (!!!!!!!)
der Hunde DIE IHR ZUSTEHENDE AUFMERKSAMKEIT zu widmen !
Wir haben es mit einem grundsätzlichen Problem zu tun und verschleiern es allzugerne hinter imageträchtigen , also zweckdienlichen Gebrauchsgedanken !

Das muss aufhören !

Nachhaltige Fähigkeit zur Zweckerfüllung , Langlebigkeit , Dauererhalt der natürlichen Vitalfunktionen - DAS MÜSSEN ZIELE WERDEN !

Scheiß doch auf nen Hund , der 4 Jahre GUT ist und dann den Geist aufgibt oder chronischer Patient wird !


....sorry ...aber das musste mal raus ...man kann nicht nur über die ach so degenerierten DSH &Co. herziehen und den Balken im eigenen Auge nicht sehen wollen !


LG
Dietmar

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 24. Feb 2011, 20:36
by hütepudel
Hallo Dietmar!

Das kenne ich doch - Abby hatte das auch, konnte dann nach paar Monaten die Tabletten aber wieder absetzen. Sie ist auch immer schwabbeliger geworden, trotz knapper Kost und immer lahma....
Tja, und Ayk ja auch, obwohl er genau gegenteilig ist, klapperdürr und hyperaktiv. TA meinte aber, es kann sich eben auch andersherum zeigen. Aber bei ihm fahre ich ja jetzt runter, hatte 2 x täglich Forthyron 400 bekommen, das ist ne hohe Dosis.
Na ja, die alten Damen haben eben auch ihre Zipperlein. Aber ist ja nix Dramatisches.
Alle Gute weiter für Tantchen Lara!

Na ja, und zu dem anderen Thema - die "urgesunden" Altdeutschen - da kann ich wohl auch was anderes erzählen. Früher war die "Auslese" halt anders...

Liebe Grüße Antje + Ayk

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 24. Feb 2011, 21:09
by huetefuchs
...zu Deinem letzten Satz Antje ,

JA - man muss endlich mal aufhören , zu glauben , die AH WÄREN (!) per natura (also "naturalmente", wie der Italiener sagen würde) KERNGESÜNDER
als der stinknormale Rauhhaardackel - DAS SIND SIE MITNICHTEN ! WIESO auch - sie sind RASSEN , wie all die anderen auch !

UND ....WICHTIG .... aber es liest ja keiner ....**gg .... SIE MÜSSEN nach Wegfall der Ausmerzung (.... ist ja nominell verboten ...)
züchterisch - WENNS G U T (!) WERDEN SOLL (!?), mit einem enggewebten Netz modernster Kontrollmechanismen (biochemisch-genomorientierter Art)
überzogen werden ! Geschieht das NICHT , darf man sich nicht weiterhin zum Beispiel auf Dr. H. Wachtel (Hundezucht 2000) berufen , sofern man das noch tut !


Züchterische Erkenntnisse (auch die populationsgenetischer Art) müssen endlich Einfluss auf die AH-Erhaltung gewinnen ;

Leicht gesagt - .....
man muss MEHR REDEN (!!!) ...anstatt immer so weiter zu machen !

Di.

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 25. Feb 2011, 12:18
by huetefuchs
...soo -

Image
.... sind wieder da -
Fuchsi kriegt , wie ABBY jetzt auch 2mal täglich das Forthyron 400 (250 Tabletten hab ich mal "optimistischerweise" mitgebracht, kosten rund 55,- Euro)
(Die Kosten der beiden "Werkstattaufenthalte" gestern und heute beliefen sich übrigens zusammen auf 186,- Euro ..nur mal unter uns als Info.)


kleiner Abstecher in unser altes "Jagdrevier" **ggg
Image

Image

:big_wut:
Image

Jetzt bin ich mal gespannt, ob man nach einiger Zeit ne Veränderung der "Aktivwerte" feststellt !

LG
Dietmar

Re: Lara ....ab 21. Feb. 2011

PostPosted: 25. Feb 2011, 17:37
by huetefuchs
Die Rote hat sich übrigens die gleiche "Marotte" angewöhnt, wie einstmals ONNI ...
immer auf dem RÜCKweg (,der Kuckuck weiß, warum,) läuft sie mir in den Kniekehlen
solche Bilder könnt ich jeden Tag machen ....
Image

...ein Zeichen DAFÜR, dass zumindest wieder ein bischen "Leben" einkehrt, wäre es, wenn
Lady zumindest mal wieder VORAUS laufen würde .....
Image

...und zwar auch , wenns Richtung Heimat geht ....**gg
Image


Di.