Page 1 of 2

Schafswolle

PostPosted: 9. Sep 2014, 15:02
by Daisy
Bekanntlich wohne ich ja in einem Holzblockhaus.

Würde ich bauen, würde ich übrigens nur in Holz bauen. Ein besseres Raumklima und auch eine bessere Dämmung gibt es nicht. Abgesehen davon, dass ich diese hermetisch verriegelten (zum größtenteil wirklich hässlichen) Häuser mit ihren Schiess-Scharten-Löchern als Fenster – natürlich nach EU NORM – für zum Fenster (hätten sie denn ein richtiges) hinaus geworfenes Geld halte.

Aber: Auch ein Holzhaus hat so seine Schwächen. Nämlich, zumal wenn es nun mal so eine alte und recht einfach gebaute Hütte ist wie die meine, sich ab und an und hier und da Ritzen bilden.

Eine einfache, kostengünstige Lösung habe ich für meinen Teil als zufrieden stellend befunden ;-):

Ich habe Schafswolle gekauft. Zum einen, weil es sich um ein natürliches Produkt handelt, weil es in Wärmedämmung unschlagbar ist und weil es aus deutscher Herstellung kommt (oder auch umgekehrte Reihenfolge).
Natürlich ist auch die Schafswolle behandelt, denn ansonsten können sich Motten einnisten.

Verarbeiten tue ich es recht „primitiv“ (u.a., als ich kein einziges handwerkliches Geschicklichkeits-Gen mit bekommen habe):

Ich lege einen Strang neben die Ritze, z.B. am Fenster- oder Türrahmen, und schiebe die Wolle mit einem Spachtel ein. Oder auch mit einem Cocktailstäbchen, wenn der Spachtel aus Platzgründen zu lang ist. Ich nehme so viel Wolle, bis die Ritze dicht ist. Die Wolle legt sich schön an die Holzwand an, daher kann sie nicht herunter fallen bevor man sie in die Ritze schiebt.
Bei den Fensterrahmen ziehe ich danach die Schrauben wieder so fest als möglich.

Ich glaube aber, dass man Schafswolle sicherlich nicht nur bei Holzhäusern nutzen kann.

Also, sollte jemand irgend etwas „stopfen“ müssen: Schafswolle.

Hier der Link, wo ich die Wolle bezogen habe.

http://www.bausep.de

Re: Schafswolle

PostPosted: 9. Sep 2014, 15:15
by Daisy
Tja, und wo ich gerade dabei bin: Mein Haus ist nicht unterkellert. Auch wenn es nicht wirklich von unten her kalt kommt, ist es dennoch ein Unterschied zu einem unterkellerten Haus.

Den schönen Holzboden mit Teppichboden überdecken – NÖ!!!
Hochflorige Wurfteppiche – gefallen mir nicht.
Baumwollteppiche – mag ich, aber die tun halt nicht allzu viel fürs Wärmeempfinden.
So ein echter Perser – na, sehr witzig.... ;-)

Also: Schafsteppich(e) – Hier und da ein Schaf-Fell – SUPER ! Zum einen sehen sie schön aus, vermitteln schon beim Ansehen ein Wärmegefühl und SIND auch warm und kuschelig an den Füßen.
Ausserdem sieht es auch gut aus, so ein Schaf-Fell über einen größeren Baumwollteppich sozusagen zu platzieren. Hat was. Da ist dann sogar die Farbe des Baumwollteppichs egal.

Die Schafsfelle, die ich habe, habe ich im Laden bzw. auf dem Markt bei uns gekauft.
Nun habe ich mir noch eines bestellt, und zwar hier. Die sind dort sehr kostengünstig, für meine vom Markt, bzw. eines habe ich in der Heide gekauft, habe ich mehr bezahlt.

http://www.gerberei-moritz.de

Re: Schafswolle

PostPosted: 11. Sep 2014, 07:10
by Chica
Hallo Petra,

ich finde es prima, dass Du Wolle zum Dämmen nimmst!
Den ersten Link habe ich mir abgespeichert, wir haben hinten am Teich auch ein Blockhaus (ein etwas größeres Gartenhaus), das hat viele Ritzen.

Schaffelle sind überhaupt toll, wir schlafen seit Jahren auf einem, seit dem brauche ich keine Heizdecke mehr. ;-)
Das sind allerdings Felle von unseren Schafen.

LG
Mara

Re: Schafswolle

PostPosted: 11. Sep 2014, 11:28
by Beulchen
Jaaa,das is echt ne super Idee!
Schafsfelle auf dem Boden...fand ich auch ne kurze Zeit ganz toll...bis ich die Dinger dann wegwerfen konnte,da sich die Hunde,wenn sie sich übergeben mußten,immer die Felle dafür aussuchten!
Mittlerweile hab ich hier meine Teppiche ums Bett rum ebenfalls entfernt,da ich jeden Tag mehrmals die Innereien und Blut von ausgeschlachteten Mäusen und Biberratten darauf kleben hatte*grummel!

Re: Schafswolle

PostPosted: 11. Sep 2014, 14:05
by Daisy
Na, Mahlzeit ;-) :1246b21208:

Re: Schafswolle

PostPosted: 12. Sep 2014, 11:15
by Zottelpudel
Im Pudelforum bietet eine Schäferin aus der Eifel immer ganz tolle Sachen an, hat leider keine homepage oder so. Also (waschbare) Felle, super Pullover und Jacken aus Wolle, Socken, Filzschuhe, Decken für Hunde und Menschen.
Ich frag mal, ob ich die Fotos hier rein stellen darf...

Re: Schafswolle

PostPosted: 12. Sep 2014, 15:26
by Daisy
Hier mal ein paar Fotos von den Fellen.


Dies habe ich aus der Heide. (ca. 60 Euro)
Image

Dies ist das aus der Gerberei Moritz (etwas über 60 Euro zzgl. Versand)
Image

Dies hier ist bzw. war ein "Franke" (ca. 80 Euro)
Image

Re: Schafswolle

PostPosted: 12. Sep 2014, 18:35
by Zottelpudel
Oh schön!!! Bei der AMrgot kosten sie auch so um die 65,00 €.

Hier mal paar Fotos, ich finde die Sachen so toll!

Image

(mir fehlt bloß leider das Kleingeld :01de6b1136: - aber irgendwann, so ne Weste oder Jacke...)

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Alle, die da was gekauft haben, sind begeistert. Ich überlege ja für meinen Ayk so ne Hundedecke. Ist bestimmt gut für die alten Knochen :01de6b1136:

Re: Schafswolle

PostPosted: 12. Sep 2014, 19:30
by Daisy
Ja, warum hat sie denn keine Website ? Das ist echt schade. Die Sachen sind super schön.

Wieviel kostet denn so ne Weste ?

Re: Schafswolle

PostPosted: 12. Sep 2014, 19:55
by Zottelpudel
Muß ich noch mal fragen...